27.07.2013 13:51 |

Pkw übschlug sich

NÖ: Vier Verletzte bei Auffahrunfall auf der A21

Ein 23-jähriger Lenker ist am Samstag auf der A21 in Niederösterreich mit seinem Auto einem Lastwagen aufgefahren. Der Pkw wurde gegen die Betonleitwand geschleudert, überschlug sich mehrmals und blieb auf einer Böschung liegen. Der Lenker sowie drei weitere Insassen des Autos wurden verletzt. Der Lkw-Fahrer kam unverletzt davon.

Der 23-Jährige war mit einem 26-Jährigen sowie zwei Frauen im Alter von 22 Jahren in Richtung St. Pölten unterwegs. Wie Zeugen berichteten, krachte der junge Mann mit seinem Pkw kurz nach 8 Uhr bei Altlengbach im Bezirk St. Pölten plötzlich in den vor ihm fahrenden Lastwagen. Die Ursache für den Unfall ist unklar.

Der Autolenker wurde schwer verletzt und mit dem Notarzthubschrauber ins UKH Wien-Meidling geflogen. Der 26-jährige Beifahrer sowie die zwei Frauen erlitten Verletzungen unbestimmten Grades. Sie wurden mit dem Rettungswagen ins Landesklinikum St. Pölten gebracht.

Die A21 musste für die Dauer der Hubschrauberlandung kurzzeitig in Richtung St. Pölten gesperrt werden.

Samstag, 06. März 2021
Wetter Symbol