Mi, 12. Dezember 2018

Formel 1

08.09.2005 14:49

Ganz Spanien fiebert mit Alonso

Spanien bereitet sich voller Freude auf die Krönung von Fernando Alonso zum Formel-1-König vor. Doch der Renault-Pilot, von Familie und Fans liebevoll "Nano" genannt, bleibt vor dem vielleicht entscheidenden Grand Prix am Sonntag äußerst gelassen. In Madrid drehte der Renault-Pilot vier Tage vor seinem großen Tag einen Werbespot für einen Autoversicherer.

"Wenn sich die Gelegenheit ergibt, hole ich mir in Belgien den Titel. Wenn nicht, dann eben nicht. In Brasilien, Japan und China kann es auch noch gelingen. Ehrlich gesagt, spielt es für mich keine große Rolle."

Countdown zum WM-Titel
Unterdessen zählt die Sportzeitung "Marca" in der täglichen Kolumne "Countdown für einen Traum" die Tage und versorgt ihre Leser mit Neuigkeiten rund um den Rennfahrer. In Alonsos Geburtsstadt Oviedo, der Hauptstadt der nordspanischen Region Asturien, ist in der Musikhalle eine Riesenleinwand aufgestellt worden, damit die Fans das Rennen in den fernen Ardennen verfolgen können.

Song für Alonso
Dem WM-Spitzenreiter wurde inzwischen sogar ein eigenes Lied gewidmet. Der Formel-1-Schlager wurde geschrieben und wird gesungen von Alonsos Freund, dem erfolgreichen Pop-Musiker Melendi. "Der Nano ist eine blaue Kugel, die von der Rennstrecke direkt ins Herz trifft", heißt es in dem Song. Melendi hat versprochen, für Alonso ein Privatkonzert zu geben, falls der 24-Jährige als erster Spanier und jüngster Rennfahrer Formel-1-Weltmeister wird. Daran zweifelt seit Monza kaum einer mehr im PS-Zirkus.

Schumi glaubt an Alonso
"Ich glaube, man muss jetzt auch nicht mehr allzu prophetisch sein, wenn man der Meinung ist, dass die Meisterschaft jetzt rum ist. Sie ist jetzt nur noch sehr theoretisch möglich für Kimi Räikkönen", sagte Noch-Weltmeister Michael Schumacher. In seinem Ferrari kann der siebenmalige Titelträger noch nicht einmal Zünglein an der Waage spielen, so weit fährt der 36-Jährige momentan hinterher. "Es macht nicht den Eindruck, dass wir allzu gut aussehen könnten", gibt er vor dem Rennen in Spa zu. Trotzdem kommt Schumacher gerne an jenen Ort, an dem er vor 14 Jahren sein erstes Formel-1-Rennen bestritt. "Spa ist immer etwas Besonderes für mich, das lässt sich nicht leugnen und das will ich auch gar nicht leugnen. Ich liebe diese Strecke."

Premierenstrecke für Schumi und Alonso
Wie für Schumacher hat Spa auch für Alonso eine besondere Bedeutung. Dort gewann er 2000 sein erstes Formel-3000-Rennen. "Es ist meine Lieblingsstrecke, sie ist fantastisch für ein Formel-1- Rennen", sagte er über den Berg- und Tal-Kurs. Obwohl in Spanien eine regelrechte Alonso-Manie herrscht, hat sich der Held jüngst darüber beklagt, dass die Formel 1 in seiner Heimat noch nicht so richtig populär ist: "Mit dem WM-Titel könnte ich beitragen, das zu ändern."

Sollte Alonso beim Großen Preis von Belgien nur vier Punkte mehr holen als der einzig verbliebene Rivale Kimi Räikkönen im McLaren-Mercedes, wäre der Titel perfekt. Selbst wenn die Silberpfeile in den letzten vier Rennen in Spa-Franchorchamps, Brasilien, Japan und China jeweils Doppelsiege durch Räikkönen und den Kolumbianer Juan-Pablo Montoya einfahren sollten, müsste der Renault-Mann lediglich noch 14 Punkte holen. Aus eigener Kraft kann der Finne nicht mehr Weltmeister werden.

Sportticker
Champions League
LIVE ab 21 Uhr: Juve, City und Bayern um Platz 1
Fußball International
Rassismus-Fall
Eklat! „Rückkehr der Banane“ empört die Schweiz
Fußball International
Champions League
LIVE ab 18.55 Uhr: Real will Rache für ZSKA-Pleite
Fußball International
ÖFB gegen Polen
Mega-Ansturm auf Tickets für EM-Quali-Hit
Fußball International
Abschied unter Tränen
Nach 13 WM-Titeln: Norwegens Northug hört auf!
Wintersport
Salzburg bei Celtic
Perfekte Gruppenphase und Hilfe für Leipzig?
Fußball International
Kurioser Auftritt
TV-Experte pupst im Studio und bekommt Lachanfall
Fußball International
Reporterin gedemütigt
Sexismus-Wirbel! Atletico-Präsident unter Druck
Fußball International
Spielplan
10.12.
11.12.
12.12.
13.12.
14.12.
15.12.
16.12.
17.12.
18.12.
England - Premier League
FC Everton
2:2
FC Watford
Spanien - LaLiga
Athletic Bilbao
1:0
FC Girona
Türkei - Süper Lig
Ankaragucu
0:1
Basaksehir FK
Kasimpasa
0:3
Kayserispor
Portugal - Primeira Liga
CD Feirense
1:1
CS Maritimo Madeira
Griechenland - Super League
Panaitolikos
2:1
GS Apollon Smyrnis
Panionios Athen
1:1
Apo Levadeiakos FC
Russland - Premier League
Republican FC Akhmat Grozny
2:0
FC Arsenal Tula
Deutschland - Bundesliga
1. FC Nürnberg
20.30
VfL Wolfsburg
Spanien - LaLiga
Celta de Vigo
21.00
CD Leganes
Frankreich - Ligue 1
OGC Nice
20.45
AS Saint Etienne
Türkei - Süper Lig
Goztepe
18.30
Bursaspor
Portugal - Primeira Liga
Portimonense SC
20.00
Vitoria Setubal
Sporting Braga
22.15
CD Feirense
Niederlande - Eredivisie
Willem II Tilburg
20.00
ADO Den Haag
Belgien - First Division A
Royal Charleroi SC
20.30
KAA Gent
Österreich - Bundesliga
SK Sturm Graz
17.00
Admira Wacker
LASK Linz
17.00
SV Mattersburg
Wacker Innsbruck
17.00
RZ Pellets WAC
Deutschland - Bundesliga
1899 Hoffenheim
15.30
Borussia M'gladbach
VfB Stuttgart
15.30
Hertha BSC
FC Augsburg
15.30
FC Schalke 04
Hannover 96
15.30
Bayern München
Fortuna Düsseldorf
15.30
SC Freiburg
Borussia Dortmund
18.30
Werder Bremen
England - Premier League
Manchester City
13.30
FC Everton
Crystal Palace
16.00
Leicester City
Huddersfield Town
16.00
Newcastle United
Tottenham Hotspur
16.00
FC Burnley
FC Watford
16.00
Cardiff City
Wolverhampton Wanderers
16.00
AFC Bournemouth
FC Fulham
18.30
West Ham United
Spanien - LaLiga
FC Getafe
13.00
Real Sociedad
Real Valladolid
16.15
Atletico Madrid
Real Madrid
18.30
Rayo Vallecano
SD Eibar
20.45
FC Valencia
Italien - Serie A
Inter Mailand
18.00
Udinese Calcio
FC Turin
20.30
Juventus Turin
Frankreich - Ligue 1
Dijon FCO
17.00
Paris Saint-Germain
SC Amiens
20.00
SCO Angers
SM Caen
20.00
FC Toulouse
FC Nantes
20.00
HSC Montpellier
Stade de Reims
20.00
Racing Straßburg
Türkei - Süper Lig
Caykur Rizespor
11.30
Alanyaspor
Sivasspor
11.30
Ankaragucu
Atiker Konyaspor 1922
14.00
Kasimpasa
Basaksehir FK
17.00
Galatasaray
Portugal - Primeira Liga
GD Chaves
16.30
FC Moreirense
Boavista FC
16.30
CD Tondela
CD das Aves
19.00
Vitoria Guimaraes
CD Santa Clara
21.30
FC Porto
Niederlande - Eredivisie
PEC Zwolle
18.30
NAC Breda
AZ Alkmar
19.45
SBV Excelsior
Heracles Almelo
19.45
PSV Eindhoven
Vitesse Arnhem
20.45
VVV Venlo
Belgien - First Division A
KV Kortrijk
18.00
FC Brügge
AS Eupen
20.00
Royal Mouscron
Sporting Lokeren
20.00
St. Truidense VV
Royal Antwerpen FC
20.30
Waasland-Beveren
Griechenland - Super League
PAS Giannina FC
16.15
Panionios Athen
Aris Thessaloniki FC
18.00
Panaitolikos
Asteras Tripolis
18.30
OFI Kreta FC
Spanien - LaLiga
Deportivo Alaves Sad
21.00
Athletic Bilbao
Italien - Serie A
Atalanta Bergamo
20.30
Lazio Rom
Türkei - Süper Lig
Fenerbahce
18.00
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
Griechenland - Super League
Apo Levadeiakos FC
18.30
FC PAOK Thessaloniki

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.