Sa, 19. Jänner 2019

Tournee-Auftakt

30.12.2012 18:05

Jacobsen gewinnt in Oberstdorf vor Schlierenzauer

Der Norweger Anders Jacobsen hat den favorisierten österreichischen und deutschen Skispringern zum Auftakt der 61. Vierschanzentournee die Show gestohlen. Der 27-jährige Tournee-Gewinner von 2007 feierte am Sonntag mit Sprüngen auf 138 und 139 Meter in Oberstdorf 11,6 Punkte vor dem Titelverteidiger und zweifachen Oberstdorf-Sieger Gregor Schlierenzauer (134,5/138,5) seinen siebenten Weltcupsieg, den ersten nach einer einjährigen Pause. Der Deutsche Severin Freund (138,5/135,5) wurde mit 17,8 Punkten Rückstand in dem auch von Wind und Trainertaktik geprägten Bewerb Dritter.

Jacobsen gelang bei dem Klassiker eine triumphale Rückkehr. Ausgerechnet in Oberstdorf, wo er zu seinen besten Zeiten nicht über einen vierten Platz hinausgekommen war, flog er nach starken Trainingsleistungen zum Sieg. "Das ist wie ein Märchen. Ich habe in Engelberg mit der Form gekämpft, aber während der Weihnachtspause ist es im Training immer besser zusammengelaufen. Es fühlt sich einfach gut an", freute sich der Schützling des Tiroler Trainers Alexander Stöckl, der im Vorjahr als TV-Co-Kommentator bei der Tournee gewesen war.

Jacobsen festigte mit der Bestweite im Finale seine Halbzeitführung vor Schlierenzauer. Bei ähnlichen Windbedingungen wie der Tiroler flog er trotz der von seinem Coach verlangten Anlaufverkürzung einen halben Meter weiter und erhielt zudem 3,7 Bonuspunkte mehr. Schlierenzauer, der Sieger von 2006 und 2011 auf der Schattenbergschanze, hatte sich aber nichts vorzuwerfen.

Schlierenzauer "sehr zufrieden"
"Ich habe mitbekommen, dass es sehr weit geht, der Sprung war sehr gut. Ich kann sehr zufrieden sein mit dem Auftakt. Es gibt viele, die auf sehr hohem Niveau springen", sagte der 22-Jährige, vor dem Trainer Alexander Pointner im ersten Durchgang den Anlauf hatte verkürzen lassen. Über die Gesamtwertung brauche man jetzt noch nicht zu reden, betonte Schlierenzauer.

Freund sorgte dafür, dass auch ein Athlet des dritten österreichischen Trainers, Werner Schuster, auf dem Podest stand. "Nach einem sechsten und vierten Platz bin ich sehr zufrieden", sagte der zweifache Saisonsieger, der als Co-Favorit in die Tournee gestartet war.

Oberstdorf war im Vorjahr fest in ÖSV-Hand gewesen, Schlierenzauer, Andreas Kofler und Thomas Morgenstern hatten für einen Dreifach-Erfolg gesorgt. Und nach zuletzt drei österreichischen Siegen gab es diesmal im Allgäu den ersten norwegischen Erfolg seit Sigurd Pettersen 2003 (damals Schanzenrekord mit 143,5 Metern).

Pointner: "Es war extrem schwierig"
Der ÖSV-Cheftrainer war dennoch nicht enttäuscht. "Es war ganz schwierig. Der Wind hat so schnell gewechselt, gerade am Schluss. Wir sind froh, dass es so über die Runden gegangen ist", sagte Pointner.

Er freute sich über die Leistung von Manuel Fettner (136,5/131,0), der Siebenter wurde. "Ich habe einiges getestet, mich gesammelt, mich gut eingestellt und eine gute Leistung gebracht", erklärte der Tiroler. Für Wolfgang Loitzl blieb nach guten Sprüngen der 15. Platz.

Kofler disqualifiziert, Morgenstern nicht im Finale
Dennoch gab es für das ÖSV-Team zwei große Enttäuschungen. Der achtplatzierte Kofler wurde nach der finalen Inspektion nachträglich disqualifiziert. Da waren schon die offiziellen Ergebnisse ausgedruckt. Dieses Missgeschick war dem Ex-Tourneesieger wegen eines zu weiten Anzugs auch schon beim Mixed-Bewerb zum Saisonauftakt in Lillehammer passiert.

Und Jungvater Morgenstern (119,5 Meter), der Tourneesieger von 2010, hatte wie auch Michael Hayböck (124,5) und Martin Koch (118,5) das Finale verpasst. "Der Frust ist natürlich groß", gab der zweifache Oberstdorf-Sieger Morgenstern zu, der damit aus dem Rennen um den Tournee-Sieg ausgeschieden ist. "Wenn es von hinten hereinpfeift, ist man ausgeliefert. Ich nehme das Gefühl vom Probedurchgang mit, da ist es gut gelaufen. Ich werde sicher nicht den Kopf in den Sand stecken, in Garmisch geht es weiter", erklärte der Kärntner.

Seine Bilanz am Jahresende fiel wenig positiv aus. 2012 sei mit Ausnahme der Geburt seiner Tochter Lilly zum Abhaken, sagte Morgenstern. Pointner tat es leid für den Olympiasieger. "Er ist mit leuchtenden Augen angereist, hat gut gearbeitet und ist leider vom Wind ein bisschen abgeworfen worden."

Das Ergebnis:

RangSpringerNation1. DG2. DGGesamt
1JACOBSEN AndersNOR138.0139.0308.6
2SCHLIERENZAUER GregorAUT134.5138.5297.0
3FREUND SeverinGER138.5135.5290.8
4VASSILIEV DimitryRUS137.5138.5282.6
5HILDE TomNOR135.5138.5281.3
6AMMANN SimonSUI133.5139.0280.3
7FETTNER ManuelAUT136.5131.0278.7
8NEUMAYER MichaelGER136.5134.5274.6
9VELTA RuneNOR132.5134.5272.8
10WELLINGER AndreasGER131.0127.0272.4
11BARDAL AndersNOR136.0125.5266.9
12HVALA JakaSLO127.0132.5266.7
13STOCH KamilPOL132.5125.0264.3
14LOITZL WolfgangAUT130.5130.5264.2
15FREITAG RichardGER126.5129.0264.1
16SCHMITT MartinGER125.0130.5263.6
17TAKEUCHI TakuJPN134.0130.0260.5
18PREVC PeterSLO127.5128.5259.8
19QUECK DannyGER126.0128.5259.7
20ROSLIAKOV IljaRUS127.5128.0257.2
21HULA StefanPOL128.5126.0255.8
22FANNEMEL AndersNOR127.5125.5253.7
23KORNILOV DenisRUS124.5126.0252.5
24MECHLER MaximilianGER126.5123.5251.7
25DESCHWANDEN GregorSUI130.0124.0251.5
26KUBACKI DawidPOL127.0124.5248.2
27HLAVA LukasCZE117.5122.5247.2
28MURANKA KlemensPOL129.5118.5242.6
29KOUDELKA RomanCZE116.0116.0228.2
30KOFLER AndreasAUT128.0134.6

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
ÖFB-Star sagt Sorry
Neuer China-Klub bietet 40 Millionen für „Arnie“
Fußball International
Bei Hoffenheim
Sieg! Eiskalte Bayern starten die Dortmund-Jagd
Fußball International
Trotz Wiederwahl
Knalleffekt! Lustenau-Boss Nagel tritt zurück
Fußball International
Transfer perfekt
Kainz zu Köln-Deal: „Freue mich auf neues Kapitel“
Fußball International
Sturm nur Remis
Salzburg startet mit Tor-Gala in Testspielserie
Fußball National
Neue Kampagne
Rapid-Gegner Inter reagiert auf Affenlaute
Fußball International
Geheime Details
Mourinho zu Klub-Boss: „Zahle und rede nicht“
Fußball International
Levante-Beschwerde
Protest abgelehnt! Barcelona bleibt im Cup-Bewerb
Fußball International
Spielplan
18.01.
19.01.
20.01.
21.01.
23.01.
25.01.
Deutschland - Bundesliga
1899 Hoffenheim
1:3
Bayern München
Spanien - LaLiga
FC Getafe
4:0
Deportivo Alaves Sad
Frankreich - Ligue 1
OSC Lille
2:1
SC Amiens
Türkei - Süper Lig
Akhisar Bld Spor
1:3
Besiktas JK
Portugal - Primeira Liga
CD Nacional
0:3
Sporting Braga
GD Chaves
1:4
FC Porto
Vitoria Guimaraes
0:1
Benfica Lissabon
Niederlande - Eredivisie
Vitesse Arnhem
3:2
SBV Excelsior
Belgien - First Division A
St. Truidense VV
2:3
KRC Genk
Deutschland - Bundesliga
Bayer Leverkusen
15.30
Borussia M'gladbach
VfB Stuttgart
15.30
1. FSV Mainz 05
Eintracht Frankfurt
15.30
SC Freiburg
FC Augsburg
15.30
Fortuna Düsseldorf
Hannover 96
15.30
Werder Bremen
RB Leipzig
18.30
Borussia Dortmund
England - Premier League
Wolverhampton Wanderers
13.30
Leicester City
AFC Bournemouth
16.00
West Ham United
FC Liverpool
16.00
Crystal Palace
Manchester United
16.00
FC Brighton & Hove Albion
Newcastle United
16.00
Cardiff City
Southampton FC
16.00
FC Everton
FC Watford
16.00
FC Burnley
Arsenal FC
18.30
FC Chelsea
Spanien - LaLiga
Real Madrid
16.15
FC Sevilla
SD Huesca
18.30
Atletico Madrid
Celta de Vigo
20.45
FC Valencia
Italien - Serie A
AS Rom
15.00
FC Turin
Udinese Calcio
18.00
Parma Calcio 1913 S.r.l.
Inter Mailand
20.30
US Sassuolo
Frankreich - Ligue 1
Paris Saint-Germain
17.00
EA Guingamp
AS Monaco
20.00
Racing Straßburg
Olympique Nimes
20.00
FC Toulouse
Stade de Reims
20.00
OGC Nice
Türkei - Süper Lig
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
11.30
Atiker Konyaspor 1922
Malatya Bld Spor
11.30
Goztepe
Antalyaspor
14.00
Kayserispor
Galatasaray
17.00
Ankaragucu
Portugal - Primeira Liga
CF Belenenses Lisbon
16.30
CD Tondela
Sporting CP
19.00
FC Moreirense
CD Santa Clara
21.30
CS Maritimo Madeira
Niederlande - Eredivisie
AZ Alkmar
18.30
FC Utrecht
PEC Zwolle
19.45
Feyenoord Rotterdam
ADO Den Haag
19.45
VVV Venlo
FC Groningen
20.45
Heracles Almelo
Belgien - First Division A
Standard Lüttich
18.00
KV Kortrijk
AS Eupen
20.00
Sporting Lokeren
Waasland-Beveren
20.00
Cercle Brügge
SV Zulte Waregem
20.30
Royal Antwerpen FC
Griechenland - Super League
PAS Giannina FC
16.15
Olympiakos Piräus
GS Apollon Smyrnis
18.00
Apo Levadeiakos FC
FC PAOK Thessaloniki
18.30
Panionios Athen
Spanien - LaLiga
SD Eibar
21.00
Espanyol Barcelona
Italien - Serie A
FC Genua
15.00
AC Mailand
Juventus Turin
20.30
AC Chievo Verona
Türkei - Süper Lig
Kasimpasa
18.00
Caykur Rizespor
Bursaspor
18.00
Fenerbahce
Griechenland - Super League
Lamia
18.00
Panathinaikos Athen
Frankreich - Ligue 1
Olympique Nimes
19.00
SCO Angers
Deutschland - Bundesliga
Hertha BSC
20.30
FC Schalke 04
Frankreich - Ligue 1
Olympique Marseille
20.45
OSC Lille
Türkei - Süper Lig
Besiktas JK
18.30
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
Niederlande - Eredivisie
NAC Breda
20.00
ADO Den Haag
Belgien - First Division A
Royal Antwerpen FC
20.30
Standard Lüttich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.