131 Mio. beschlagnahmt

Anti-Mafia-Razzia in Rom: 18 Festnahmen

Ausland
09.07.2024 09:21

Bei einer groß angelegten Razzia gegen die Mafia und ihre Finanzen in Rom sind 18 Personen festgenommen, 131 Millionen Euro beschlagnahmt und drei Gesellschaften eingefroren worden.

Den Angeklagten wird unter anderem Erpressung, Wucher und Geldwäsche vorgeworfen. Sie sollen Einnahmen einflussreicher Camorra-Clans gewaschen haben.

Über die ‘Ndrangheta

Die ‘Ndrangheta gilt als Italiens mächtigste Mafiaorganisation. Wegen ihrer führenden Stellung im europäischen Handel mit Kokain hat sie die neapolitanische Camorra und die sizilianische Cosa Nostra an Einfluss überholt.

Nicht nur die Camorra, die Mafia in Neapel, sondern vor allem die ‘Ndrangheta wäscht Geld aus kriminellen Aktivitäten. Die Organisation hat längst ihre Geschäfte auf Rom und auf Norditalien ausgeweitet.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Kostenlose Spiele