Krone Plus Logo

Das große Interview

Virologe Krammer: „Corona ist nicht überstanden“

Gesund
30.06.2024 07:00

Drastischer Anstieg an Corona-Fällen auf der Urlauber-Insel Mallorca. Überrollt uns eine neue Welle? Sind wir diesmal besser vorbereitet? Soll man wieder testen und impfen? Im Interview mit Conny Bischofberger appelliert Prof. Florian Krammer, Österreichs oberster Infektions-Experte, an den Hausverstand.

Am Campus der MedUni Wien herrscht an diesem frühen Nachmittag ausgelassene Partystimmung. Hunderte fröhliche Jungmediziner feiern ihre große Abschlussprüfung. Mittendrin ragt ein Mann in schwarzem Leinenhemd mit einem schwarzen Rucksack aus der Menge. Es ist der Virologe und Impfexperte Prof. Florian Krammer, unübersehbare 1.98 Meter groß und seit März verantwortlich für Therapien gegen Corona & Co.

Aus New York ist Nobelpreisträger Eric Kandel angereist, er besucht das nach ihm benannte Kandel-Institut, ein Zentrum für Präzisionsmedizin. Eine Baugrube für das Semmelweis-Institut, das Krammer hier aufbauen wird, soll bald folgen. Das „Krone“-Interview findet unter freiem Himmel auf einem blauen Enzi-Hofmöbel und unter Beteiligung zahlreicher Gelsen statt.

Partystimmung am Campus der MedUni Wien: Prof. Krammer ragt mit seinen 1,98 Metern aus der Menge. Neben ihm Nobelpreisträger Eric Kandel und Rektor Prof. Markus Müller). (Bild: Robert Harson)
Partystimmung am Campus der MedUni Wien: Prof. Krammer ragt mit seinen 1,98 Metern aus der Menge. Neben ihm Nobelpreisträger Eric Kandel und Rektor Prof. Markus Müller).

„Krone“: Herr Professor, auf Mallorca sorgt gerade eine neue Corona-Welle für Aufregung. Wie ernst nehmen Sie das?

Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele