Sa, 18. August 2018

Slalom in Val d'Isere

08.12.2012 18:00

Pinturault siegt vor Neureuther und Hirscher

Alexis Pinturault hat am Samstag den Weltcup-Slalom in Val d'Isere gewonnen. Der 21-jährige Franzose setzte sich dank klarer Bestzeit im Finale vor dem Deutschen Felix Neureuther (+0,50 Sekunden) sowie dem Salzburger Halbzeitführenden Marcel Hirscher (+0,57) durch. Österreichs Ski-Herren müssen damit weiter auf den ersten Saisonsieg im WM-Winter warten.

"Hier habe ich so ein schönes Gefühl, hier scheint alleweil die Sonne", hatte Hirscher vor den Rennen gesagt. Sowohl seinen Premierensieg im Riesentorlauf (2009) als auch jenen im Slalom (2010) hat er im WM-Ort von 2009 gefeiert. Das Gefühl täuschte ihn trotz Schneefalls und Flutlicht nicht, doch für ganz oben reichte es nicht: "Es taugt mir, dass ich heute noch so gerauft und gekämpft habe", meinte Hirscher, der die Piste "nicht in einem sehr guten Zustand" für den Riesentorlauf sieht.

Pranger zweitbester ÖSV-Läufer
Manfred Pranger, der nach dem ersten Lauf hinter Hirscher auf Platz zwei gelegen war, fiel im zweiten Durchgang ebenfalls zurück und belegte als zweitbester Österreicher Platz sechs, Mario Matt (+1,51) und Wolfgang Hörl (+1,55) fuhren auf die Ränge acht und zehn.

"Ich wollte voll attackieren, hatte unten dann den Rhythmus verloren. Ein Stockerlplatz wäre drinnen gewesen, deshalb bin ich ein bisserl enttäuscht", meinte Pranger, der 2009 in Val d'Isere WM-Gold gewonnen hatte, nachdem er den ersten Podestrang seit 13. März 2010 beim Weltcupfinale in Garmisch-Partenkirchen, als er Zweiter wurde, verpasst hatte.

Sieben Österreicher im Finale
Von den neun Österreichern waren bis auf Rainer Schönfelder (50.) und Marc Digruber (Ausfall) alle ins Finale gekommen. der 20-jährige Manuel Feller fuhr in seinem erst zweiten Weltcup-Rennen mit Startnummer 50 auf den 15. Zwischenrang, im Finale landete er auf 23 und machte seine ersten Weltcup-Punkte. Mario Matt kam auf den 8. Rang, Wolfgang Hörl ging im zweiten Durchgang volles Risiko und verbesserte sich von 23 auf 9. Reinfried Herbst wurde 14. ("Ich habe mir das letzte Risiko nicht zugetraut"), Benjamin Raich nach verpatztem zweiten Lauf nur 26.

Im Gesamtweltcup führt nach wie vor der Norweger Aksel Lund Svindal mit 400 Punkten, er hatte auf ein Slalomantreten verzichtet. Dahinter liegen der US-Amerikaner Ted Ligety (Slalom-12./342) und Hirscher (280). Am Sonntag steht im WM-Ort von 2009 in Hochsavoyen noch ein Riesentorlauf auf dem Programm.

Das Ergebnis:

RangNameNation1. Lauf2. LaufGesamtzeit
1PINTURAULT Alexis FRA 49,2247,331:36,55 Min.
2NEUREUTHER Felix GER 48,7648,291:37,05
3HIRSCHER Marcel AUT 48,4948,631:37,12
4MYHRER Andre SWE 49,8947,721:37,61
5BYGGMARK Jens SWE 49,9247,721:37,64
6PRANGER Manfred AUT 48,7248,931:37,65
7DEVILLE Cristian ITA 49,1548,721:37,87
8MATT Mario AUT 49,8248,241:38,06
9HÖRL Wolfgang AUT 50,6047,501:38,10
10DOPFER Fritz GER 49,8648,251:38,11
11MÖLGG Manfred ITA 50,3347,831:38,16
12LIGETY Ted USA 50,3447,841:38,18
13HARGIN Mattias SWE 49,6148,601:38,21
14HERBST Reinfried AUT 50,3147,931:38,24
15CHODOUNSKY David USA 50,7347,551:38,28
16ZAMPA Adam SVK 50,5647,801:38,36
16KOSTELIC Ivica CRO 49,4948,871:38,36
18VOGEL Markus SUI 50,4747,951:38,42
19VALENCIC Mitja SLO 49,9548,491:38,44
20THALER Patrick ITA 50,4648,011:38,47
21RAZZOLI Giuliano ITA 50,3448,181:38,52
22BÄCK Axel SWE 50,7147,831:38,54
23FELLER Manuel AUT 50,2148,351:38,56
24NANI Roberto ITA 50,6448,061:38,70
25MISSILLIER Steve FRA 50,0748,661:38,73
26RAICH Benjamin AUT 49,8349,161:38,99
27MERMILLOD BLONDIN Thomas FRA 50,5548,501:39,05
28SCHMIDIGER Reto SUI 50,4750,421:40,89

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.