Welle abgeflacht

Ansuchen auf Familiennachzug gehen weiter zurück

Politik
22.06.2024 14:53

Die Welle an Anträgen auf Familienzusammenführung im Asylwesen hat sich im Mai weiter deutlich abgeflacht. Das geht aus aktuellen Zahlen des Innenministeriums hervor.

Im Mai wurden 493 Einreisen nach Österreich beantragt, im Jänner waren es noch über 2000. Die nunmehrigen Zahlen liegen auch unter dem Monatsschnitt des Vorjahres (1169).

Aufgriffe im Burgenland zurückgegangen
Ebenfalls stark zurückgegangen sind die Aufgriffe von Flüchtlingen im Burgenland. Bis Ende Juni kam es zu knapp 290 davon nach einem illegalen Grenzübertritt – im Vergleichszeitraum 2023 waren es 9600 Aufgriffe und im Jahr 2022 sogar mehr als 16.400.

Zufrieden mit der eigenen Arbeit ist man im Innenministerium: „Der deutliche Rückgang der Aufgriffe ist Ergebnis der konsequenten Bekämpfung der Schleppermafia und bringt auch eine Entlastung für die Bevölkerung. Diesen Weg, die illegale Migration zu bekämpfen, werden wir daher vehement fortsetzen“, sagte Minister Gerhard Karner (ÖVP) in einer schriftlichen Stellungnahme zur der APA.

Dennoch ist die Zahl der Asylanträge noch immer relativ hoch, wenngleich rückläufig. In den ersten fünf Monaten 2024 gab es 11.644 Ansuchen. Das ist ein Rückgang von 36 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Im Mai betrug er sogar 44 Prozent. Die mit Abstand stärkste Gruppe von der Herkunft her sind Syrer mit über 7300 Anträgen. Platz zwei nehmen Afghanen vor Türken und Somalis ein.

Hohe Zahl weiblicher Asylwerber
Weiter auffällig hoch ist die Zahl weiblicher Asylwerber, was eben auf die heuer vor allem Anfang des Jahres starke Familienzusammenführung zurückzuführen ist. So kamen 2024 bisher 46 Prozent der Ansuchen um einen Asylstatus von Frauen.

Von den Altersgruppen her bleiben die Unter-Sieben-Jährigen die stärkste Gruppe mit einem Anteil von knapp 33 Prozent. Insgesamt stellten in den ersten fünf Monaten rund 5500 Kinder und Jugendliche im Krippen/Kindergarten- oder Pflichtschul-Alter einen Antrag.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele