„Krone“-Kommentar

Parteien in den Startlöchern

Kolumnen
11.06.2024 10:00

Nach der Wahl ist vor der Wahl. Diese Binsenweisheit trifft für unsere gegenwärtige politische Situation zu. In drei Monaten – wobei man die Sommerferien abrechnen muss – finden die Nationalratswahlen statt. Und da ist das Ergebnis der EU-Wahlen für die Parteistrategen gewissermaßen die Ausgangsposition.

EINERSEITS schienen sich am Wahlabend alle politischen Parteien – mit Ausnahme der Sozialdemokraten allerdings – als Wahlsieger zu fühlen.

ANDERERSEITS dürfte da ziemlich viel Wunschdenken vorherrschen. Für Herbert Kickl und Kameraden bewies das Ergebnis, dass sie – zwar knapper als gedacht – aber doch erstmals jenseits der Umfragen einen Wahlsieg einfahren konnten. Und das dürfte auch bei den Nationalratswahlen so sein, wobei die EU-Wahl gezeigt hat, dass auch die blauen Bäume nicht in den Himmel wachsen. Für die schwarze Truppe um Nehammer wird das Ergebnis trotz eines Verlusts von 10% als Startschuss für das Kanzler-Duell mit Kickl interpretiert. Die Grünen sind nicht ganz so abgestürzt wie aufgrund der Affäre Schilling erwartet worden war. Und die Neos haben trotz ihres Eintretens für die „Vereinigten Staaten von Europa“ zugelegt.

Lauter Wahlsieger also, mit Ausnahme der SPÖ des Andreas Babler, die nicht von der Stelle kommt.

Wer aber nach dem 29. September die Geschicke des Landes bestimmen und vor allem die Probleme lösen muss, das bestimmten nicht die Parteistrategen, sondern die Wähler.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele