08.11.2012 15:59 |

Bayern-Boss happy

Uli Hoeneß hellauf begeistert: "Besser geht es nicht"

Tore, Tempo, Tricksereien - Bayern München und ÖFB-Teamspieler David Alaba lehren nun auch in der Champions League die Gegner das Fürchten. Präsident Uli Hoeneß schwebte am Tag nach der 6:1-Gala gegen den OSC Lille auf Wolke sieben: "Besser geht's nicht", beschrieb der Präsident seinen Gemütszustand, warnte zugleich aber vor Übermut: "Wir sind gut beraten, nicht überheblich zu werden. Die Höhenluft ist dünn."

Zwei titellose Jahre machen die Chefs auch in fußballerischen Rauschzuständen vorsichtig. Karl-Heinz Rummenigge wirkte fast schon erleichtert, dass der Tor-Express um Claudio Pizarro am Mittwochabend nach dem schnellsten 5:0 in der Champions-League-Geschichte ins Stocken geriet und ein zweistelliger Rekordsieg verpasst wurde.

"Wenn wir zehn Stück geschossen hätten, was möglich gewesen wäre, wären jetzt schon die Euphorie-Korken nach oben geflogen. Deshalb ist mir das 6:1 eigentlich lieber", sagte der Vorstandsvorsitzende nach dem dritthöchsten Bayern-Sieg in Europas Königsklasse.

Keine Gnade mit "Lilleputanern"
Geerdet bleiben, heißt die interne Marschroute. Keiner soll sich blenden lassen, schon gar nicht von einem Sieg gegen die "Lilleputaner", wie die "Bild" die wehrlosen Franzosen nannte. "Man hatte das Gefühl, da spielt eine Schülermannschaft gegen eine normale Mannschaft", stöhnte OSC-Coach Rudi Garcia. Der arme Mann war fix und fertig nach einer "albtraumartigen ersten Halbzeit", während sein inzwischen wieder deutschlandweit bewunderter Bayern-Kollege Jupp Heynckes über die "Bilderbuchkombinationen mit wunderbaren Torabschlüssen" seiner Fußballer schwärmen konnte.

"Dafür ist man Fußballspieler geworden. Da darf man auch mal ein bisschen lachen und genießen", bemerkte Arjen Robben freudestrahlend, ehe er mit ernster Miene versprach: "Wir werden mit beiden Füßen auf dem Boden bleiben."

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 27. September 2021
Wetter Symbol