Krone Plus Logo

Microsoft Copilot+

Orwellsche KI-PCs: Wenn Windows Ihnen zuschaut

Digital
28.05.2024 17:45

Eine neue Generation Windows-Computer scharrt in den Startlöchern: KI-PCs mit Microsofts vom ChatGPT-Macher OpenAI unterstützter Technologie Copilot+ sollen uns bei der PC-Nutzung vollumfänglich zur Seite stehen, die Wünsche der Nutzer kennen und Computerlaien zu Bildbearbeitungsprofis machen – so verspricht es Microsofts Marketing. Vergesslichen will man einen Erinnerungs-Service bieten, für den laufend das Bildschirmgeschehen protokolliert und durchleuchtet wird. Kann das gutgehen?

Microsofts KI-PCs mit Copilot+ markieren einen Wendepunkt in der Strategie des Konzerns – einen weiteren Versuch, Windows als Betriebssystem für ARM-Prozessoren wie in Smartphones oder Apples Macbooks in Stellung zu bringen. Bei früheren Versuchen wie Windows RT scheiterte dieses Vorhaben noch an zu wenig kompatibler Software und einer für „ausgewachsene“ PCs zu geringen Leistung. Doch mittlerweile ist ARM-Technologie erstarkt, Apple steigerte mit dem Umstieg sowohl Leistung als auch Akkulaufzeit. Mit KI-PCs, in denen ARM-Prozessoren von Qualcomm ihren Dienst verrichten, will nun auch Microsoft aufschließen und KI-Technologien dabei auch gleich tiefer ins Betriebssystem integrieren. Doch um nützlich zu sein, müssen die Hilfsmittel die Nutzer kennen – und ihnen permanent „zuschauen“.

Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: krone.at)
(Bild: krone.at)
Kreuzworträtsel (Bild: krone.at)
(Bild: krone.at)



Kostenlose Spiele