Schloss Tabor

Weißes Rössl „boomt“ bei Besuchern wie Mamma Mia!

Burgenland
27.05.2024 15:51

Festspiele auf Schloss Tabor zeigen Ralph Benatzkys Operettenklassiker „Im weißen Rössl“, der am 1. August Premiere feiert. Die Tickets sind bereits jetzt heiß begehrt, freut sich Intendant Alfons Haider. Zudem erstrahlt das Schloss nach umfangreichen Renovierungsarbeiten im Außenbereich in neuem Glanz und das Land Burgenland investiert weiter in den Standort.  

Das Schloss Tabor erstrahlt nach umfangreichen Renovierungsarbeiten im Außenbereich in neuem Glanz und das Festivalprogramm verspricht jede Menge Hochgenuss. Mit über 15.000 Gästen im Vorjahr hat sich das südlichste Kulturzentrum des Landes zu einem attraktiven Besuchspunkt für regionale sowie touristische Kulturinteressierte entwickelt.

Historische Malereien und Fresken im Schloss werden freigelegt
Für Landeshauptmann Hans Peter Doskozil ein klarer Auftrag, weiterhin zu investieren: Bis in den kommenden Winter werden in aufwändigen Verfahren historische Wand- und Deckenmalereien in sieben Räumen freigelegt und restauriert. Der wirtschaftliche Erfolg dürfe bei Kultur nie im Vordergrund stehen, so Doskozil, viel mehr gehe es um den Stellenwert, dass Kultur die Gesellschaft verbindet.

Die Hauptdarsteller von „Im weißen Rössl“, Dagmar Bernhard und Martin Bermoser. (Bild: Schulter Christian)
Die Hauptdarsteller von „Im weißen Rössl“, Dagmar Bernhard und Martin Bermoser.

Großes Publikumsinteresse an „Im weißen Rössl“
Der heurige Operettenklassiker „Im weißen Rössl“ (1. bis 11. August) ist bereits vor der Premiere, so Intendant Alfons Haider, ein wahrer Verkaufsschlager, „aktuell haben wir bereits mehr als doppelt so viele Tickets verkauft, wie im Vorjahr.“ Spektakulär wird auch das Bühnenbild von Stephan Prattes – der ebenfalls Regie führt – und die Bühne auf Schloss Tabor in einer Art und Weise an den Wolfgangsee transferieren wird.

Mitsingen ist erwünscht
Erstmals wird es heuer auch zwei Singalong-Abende geben – ein Format, wo das Publikum eingeladen ist, einfach mitzusingen.

Kulturjuwel bietet buntes Programm
Von 29. bis 18. September gastiert auch das Uhudler-Landestheater mit dem Stück „Der Freyschütze – oder Jägerromantik 2.0“ im Schlosshof. Bereits am kommenden Wochenende – 1. und 2. Juni – findet der „Brass Frühling“ statt. Tickets und Infos zu allen Veranstaltungen unter www.schlosstabor.at

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Burgenland Wetter
15° / 28°
heiter
15° / 27°
stark bewölkt
15° / 28°
wolkig
15° / 29°
heiter
15° / 28°
wolkig



Kostenlose Spiele