Mi, 26. September 2018

Helfer chancenlos

31.10.2012 08:26

Zehnjähriger auf Rad von Laster erfasst und getötet

Bei einem schrecklichen Verkehrsunfall ist am Dienstagnachmittag im Stadtgebiet von Weiz in der Steiermark ein Zehnjähriger ums Leben gekommen. Der Bub wurde auf einer Radfahrerüberfahrt von einem einbiegenden Lastwagen erfasst und überrollt. Der Zehnjährige war sofort tot.

Der folgenschwere Unfall geschah kurz vor 15.30 Uhr, als der Bub mit seinem Fahrrad unterwegs war. Als der Zehnjährige in der Birkfelder Straße an einer ampelgeregelten Kreuzung die Radfahrerüberfahrt benutzen wollte, bog im selben Moment ein Lkw rechts in die Straße ein. Der Fahrer dürfte den Buben dabei übersehen haben, das Kind wurde vom rechten Vorderreifen des Transporters niedergestoßen und von dem tonnenschweren Fahrzeug überrollt.

Eine Pkw-Lenkerin, die den Unfall beobachtet hatte, verständigte sofort die Polizei. Rasch waren die Einsatzkräfte zur Stelle, um zu helfen - leider waren ihre Bemühungen vergeblich: Der Zehnjährige war bereits tot. Ein Kriseninterventionsteam betreute alle Beteiligten psychologisch. Die Birkfelder Straße war für die Bergearbeiten vorübergehend gesperrt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.