Do, 20. September 2018

Neues Album

24.10.2012 16:01

US-Star Taylor Swift stürmt mit "Red" Europa

Sie hat das Parfum "Wonderstruck" entworfen und im Hannah-Montana-Film mitgespielt - bekannt ist die US-Amerikanerin Taylor Swift den meisten aber durch ihre Hits "Love Story" und "Mine". Mit ihrem neuen Album "Red" will sich die Sängerin jetzt auch in Europa durchsetzen.

In ihrer Heimat kann ihr niemand mehr das Wasser reichen – alle liegen dem "American Sweetheart" zu Füßen. Mit gerade einmal 22 Jahren hat die Country-Pop-Prinzessin sechs Grammy Awards auf ihrem Kaminsims stehen und ist laut "Forbes"-Magazin stolze 165 Millionen Dollar schwer. Die Amis lieben, dass sie trotz ihres frühen Erfolgs das süße, brave Mädel geblieben ist.

Hierzulande taucht Taylor Swift eher in den Klatschspalten auf als mit ihrer Musik in den Radios. Das liegt an der illustren Schar prominenter Freunde – an ihrer Seite glänzten bereits ein Jonas Brother, "Twilight"-Herzensbrecher Taylor Lautner, Songwriter John Mayer und Schauspieler Jake Gyllenhaal. Zurzeit manifestiert sie das Miss-America-Image mit einem Kennedy-Spross als Lover – Conor, dem Sohn von Robert F. Kennedy. Ob das von Dauer ist, bezweifelt sie wohl selbst: "Ich hatte in meinem Leben erst eine Langzeitbeziehung – mit der TV-Serie 'Grey's Anatomy'", scherzte sie unlängst bei einem Interview.

Jetzt sieht die Lady rot: Mit ihrem Album "Red", das ab Freitag erhältlich ist, will sie auch in unseren Breiten die Hitparaden erobern.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.