Di, 19. Juni 2018

Alaba überragend

17.10.2012 09:22

"Ich war einfach glücklich, am Platz stehen zu dürfen"

"Ein Schnellschuss", "zu früh", "überflüssig" - rasch waren allerlei Berufsgrantler mit originellen Befunden zur Nachnominierung David Alabas für das Heimspiel gegen Kasachstan zur Stelle. Und wurden vom 20-Jährigen mit der Pfeif-mi-nix-Attitüde gnadenlos overruled. Alaba glänzte mit einem Tor, zwei Vorlagen, jeder Menge guter Pässe und einer erstaunlich unpathetischen (Selbst-)Analyse: "Ich war einfach froh, am Platz stehen zu dürfen."

Das konnte man Alaba in jeder Minute des Spiels ansehen. Stets präsent, lauffreudig, als hätte es die Zwangspause nie gegeben, und fast immer anspielbar, drückte er der Partie vor 43.000 Zuschauern im Happel-Stadion von Beginn an seinen Stempel auf. Gemeinsam mit dem selten so spielfreudig gesehenen Marko Arnautovic brachte der Bayern-Hero den kasachischen Beton schnell zum Bröckeln.

Janko: "David war Mann des Spiels"
Haupt-Nutznießer von Alabas Überform war Marc Janko, der zwei Maßflanken des Jungstars jeweils per Kopf zum 1:0 bzw. zum 2:0 verwertete. Was für Jankos Mannschaftsgeist spricht: Nach dem Spiel versuchte er trotz seines Doppelpacks erst gar nicht, sich das Schild "Mann des Spiels" umzuhängen. "Das war eindeutig David Alaba", adelte er seinen doppelten Assistgeber zum Star des Abends: "Wir freuen uns, dass er wieder dabei ist."

Dank an die Mannschaft
Alaba selbst, der in der 71. Minute seine Leistung mit dem Treffer zum zwischenzeitlichen 3:0 krönte, wollte aber das Scheinwerferlicht aber nicht für sich alleine in Anspruch nehmen: "Ich muss der ganzen Mannschaft ein großes Lob aussprechen. Sie ist voll und ganz hinter mir gestanden. Dazu muss ich mich neben dem Team auch beim Trainer für sein Vertrauen bedanken."

Ab und zu sei ihm nach der langen Pause "natürlich noch die Luft weggeblieben", gestand der Bayern-Legionär. "Aber ist nach der langen Verletzung ja normal." Und beruhigend. Sonst wäre Alaba ja schon außerirdisch.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.