Urteil ausgesetzt

Bäcker fast getötet – Geschworene irrten sich

Gericht
15.05.2024 17:27

Nach seiner Kündigung wollte ein 63-jähriger Angestellter einer Bäckerei in den frühen Morgenstunden wohl noch einmal das Gespräch suchen. In der Backstube rammte er dann seinem ehemaligen Kollegen ein Messer in die Brust. Von Anfang an sei der Angeklagte im Wiener Landesgericht mit der Arbeit des Opfers nicht zufrieden gewesen. Genau wie die Berufsrichter mit der Entscheidung der Geschworenen.

Er war mit der Arbeit seines Kollegen nicht zufrieden, meinte alles viel besser zu können. Und als der Bäckereiinhaber dem 63-Jährigen im vergangenen Dezember schließlich auch noch eine Vollzeitanstellung verwehrte, brachte das Fass zum Überlaufen – er kündigte.

„Ich wollte mein Geld holen“
„Eigentlich wollte ich mit dem Chef reden und mein Geld holen“, erklärt der Mann im Wiener Landesgericht. Laut Anklage hatte er dabei ein Messer und ein Hackbeil eingesteckt. Am frühen Morgen des 15. Dezembers 2023 traf er in der Backstube in Ottakring aber nur seinen ehemaligen Arbeitskollegen an – „Ich hab’ ihm immer alles gezeigt. Er war in Wirklichkeit gar kein richtiger Bäcker“, spricht der Angeklagte über den 25-Jährigen.

Zitat Icon

Das Opfer hatte unglaubliches Glück.

Wiener Staatsanwältin 

Völlig unvermittelt soll er dem jüngeren in die Brust gestochen haben. Eine zweite Verletzung konnte der junge Türke gerade noch mit einem Besenstiel abwenden. „Das Opfer hatte unglaubliches Glück“, fasst die Staatsanwältin zusammen. Das sieht der Angeklagte nicht so; er macht Notwehr geltend. Der 25-Jährige hätte ihn angegriffen, bei einem Gerangel sei der Messerstich unabsichtlich passiert ...

Die Geschworenen glauben ihm das, sprechen den 63-Jährigen vom Mordversuch frei und bejahen eine fahrlässige Körperverletzung. Ein Irrtum befinden die Berufsrichter. Das Urteil der Laien wird ausgesetzt – es muss noch einmal verhandelt werden.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele