Mira Sorvino

Oscarstar sah verstorbenen Vater im Marchfelderhof

Adabei Österreich
15.05.2024 05:30

An ihren letzten Wien-Besuch kann sich Hollywoodstar Mira Sorvino noch lebhaft erinnern – sie war 2013, neben Gina Lollobrigida, Opernballgast von Richard Lugner. Diesmal nahm sie Marchfelderhof-Chef Peter Großmann in Empfang. Der machte ihren Restaurantbesuch zu einem denkwürdigen...

„Ich fühle mich wie zuhause in Hollywood“ streute Mira Sorvino Gastgeber Peter Grossmann Rosen, als sie den Marchfelderhof betrat. Die oscarprämierte Schauspielerin – sie heimste den Goldjungen 1996 für ihre Rolle in „Geliebte Aphrodite“ ein – war mit ihrer Tochter Mattea Angel Backus nach Wien gereist, um sich für die Vereinten Nationen für Opfer des Menschenhandels starkzumachen. „Zuletzt war ich 2013 in Wien, als ich von Herrn Lugner gemeinsam mit Gina Lollobrigida zum Wiener Opernball geladen wurde. Die Staatsoper war ja schon ein Wahnsinn, aber so ein Restaurant hab’ ich in meinem Leben noch nicht gesehen“, staunte Sorvino. Da könnten sich einige Gastronomen in ihrer Heimat in Los Angeles ein Stückerl abschneiden.

Emotionales Wiedersehen: An der Promi-Gästewand hängt ein Bild von Miras Vater, Kult-Schauspieler Paul Sorvino. (Bild: Conny de Beauclair)
Emotionales Wiedersehen: An der Promi-Gästewand hängt ein Bild von Miras Vater, Kult-Schauspieler Paul Sorvino.

Neben Backhenderl, Tafelspitz, Kalbsbutterschnitzerl und, natürlich, Marchfeldspargel, servierte ihr Großman auch noch eine echte Überraschung. Bei der legendären Promi-Gästewand kam es quasi zu einer Familienzusammenführung. Dort hängt nämlich ein Bild von Miras Vater, Schauspiellegende Paul Sorvino, von seinem Marchfelderhof-Besuch 2017. „Mein Vater ist vor zwei Jahren viel zu früh verstorben, aber ich freue mich, wenn er auf diese Art weiterlebt“, verdrückte die Mimin eine Träne und versprach bei ihrem nächsten Wien-Besuch auf jeden Fall wiederzukommen.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele