Krone Plus Logo

MG, Feuer, Panzerfaust

Wie Hunderoboter zu todbringenden Waffen werden

Digital
14.05.2024 13:16

Maschinengewehr, Panzerfaust, Flammenwerfer: Beteuerten Hersteller von vierbeinigen Robotern in der Vergangenheit häufig, Arbeitsgeräte und keine Waffensysteme zu entwickeln, scheint der Pazifismus in diesem Segment der Robotik heute ein Stück weit verschwunden zu sein. Immer mehr Militärs und Robo-Unternehmen experimentieren mit vierbeinigen Waffensystemen mit beträchtlicher Zerstörungskraft.

Teils noch verhohlen: Der vierbeinige Flammenwerfer-Roboter im Video oben, den sein Hersteller „Thermonator“ getauft hat, wird offiziell als Helfer für die Feuerwehr vermarktet. Er soll bei Waldbränden helfen und Areale kontrolliert niederbrennen, um Schneisen zu schlagen, die das Feuer nicht überwinden kann. Ein Roboter mit Flammenwerfer wäre aber auch ein Waffensystem, das in Bunkern und Schützengräben große Zerstörungskraft entfalten könnte. Und während die Hersteller sie noch als Werkzeuge anpreisen, werden solche Roboter längst als Waffensysteme erprobt.

Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: krone.at)
(Bild: krone.at)
Kreuzworträtsel (Bild: krone.at)
(Bild: krone.at)



Kostenlose Spiele