Mo, 20. August 2018

Grand Prix von Japan

14.10.2012 09:11

Pedrosa gewinnt in Montegi MotoGP vor Lorenzo

Der Spanier Daniel Pedrosa hat den Kampf um den WM-Titel in der Königsklasse MotoGP wieder etwas spannender gemacht. Der Honda-Pilot siegte am Sonntag vor seinem Landsmann Jorge Lorenzo, der von der Pole Position in den Grand Prix von Japan gestartet war, und verkürzte damit den Rückstand in der Weltmeisterschaft auf 28 Punkte.

Für Pedrosa, der das Rennen nach seinem Überholmanöver gegen Lorenzo 13 Runden vor Schluss klar dominierte, war es der 43. Grand-Prix-Sieg seiner Karriere. Dritter wurde in Japan Pedrosas Honda-Markenkollege Alvaro Bautista, der damit für einen spanischen Dreifacherfolg in der MotoGP-Klasse sorgte.

Trotz der Erfolgsserie von Pedrosa, der in seinem siebenten MotoGP-Jahr so stark fährt wie noch nie und bereits bei fünf Saisonsiegen hält, hat nach wie vor Lorenzo die klar besten Titelchancen. Dem 25-jährigen Mallorquiner reichen selbst bei drei weiteren Triumphen von Pedrosa in Sepang, auf Phillip Island und in Valencia bereits jeweils dritte Plätze zum zweiten MotoGP-Titelgewinn nach 2010.

Der australische Noch-Weltmeister Casey Stoner (Honda), der nach fast zweimonatiger Pause wegen einer Knöchelverletzung sein Comeback gab, war offensichtlich nicht ganz fit und wurde Fünfter. Der neunfache Weltmeister, der Italiener Valentino Rossi (Ducati), kam nicht über Rang sieben hinaus.

Marquez steht vor Moto2-WM-Titel
Den Sieg in der Moto2-Klasse sicherte sich der spanische Suter-Pilot Marc Marquez, der damit vor dem WM-Titel steht. Nach schwachem Start - der Spanier hatte nach der Aufwärmrunde vergessen, den ersten Gang einzulegen - pflügte sich der 19-Jährige durch das Feld, holte seinen bereits achten Saisonsieg und verwies seinen ärgsten Rivalen im Kampf um den Titel, Landsmann Pol Espargaro (Kalex), auf Platz zwei.

Vor den letzten drei Saison-Rennen hat Marquez 283 Punkte auf dem Konto und damit 53 Zähler Vorsprung. Esteve Rabat (Kalex) machte mit dem dritten Platz einen spanischen Dreifachsieg perfekt. Im kommenden Jahr wird Marquez in der MotoGP-Kategorie fahren, in der er Honda-Teamkollege von Pedrosa sein wird.

Erster WM-Sieg für Briten Kent
In der Moto3-Klasse feierte der KTM-Werksfahrer Danny Kent seinen ersten WM-Sieg. Der Brite, der erstmals in seiner Karriere vom ersten Startplatz ins Rennen gegangen war, siegte vor dem spanischen WM-Dritten Maverick Vinales und dem Italiener Alessandro Tunucci. Der in der WM überlegen führende Deutsche Sandro Cortese kam bei einem Zweikampf mit Tunucci zu Sturz und schließlich als Sechster ins Ziel, führt aber weiter mit 56 Zählern Vorsprung überlegen die WM-Wertung an.

Cortese war nach dem Rennen außer sich vor Wut. Vier Kilometer vor dem Ziel war er praktisch schon Weltmeister, als er in einem Positionskampf um den Sieg mit Tonucci kollidierte. Geistesgegenwärtig hielt der Italo-Schwabe seine KTM fest, gab immer wieder Zwischengas, um den Motor nicht abzuwürgen, sprang nach dem Sturz wieder auf sein Motorrad und rettete Platz sechs ins Ziel.

Cortese war vor dem Start unruhiger als sonst gewesen. "Wenn man sein bisheriges Leben lang auf das große Ziel hingearbeitet hat und so kurz davor steht, den Traum zu erfüllen, will man es auch schaffen. Ich war nah dran am Titel und hoffe nun, dass es vielleicht nächste oder übernächste Woche klappt", meinte der überlegene WM-Leader.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Asienspiele in Jakarta
Sex-Skandal um japanisches Basketball-Quartett!
Sport-Mix
krone.at-Sportstudio
Wundenlecken bei Rapid, Sexismus in Lazio-Kurve
Video Sport
Geldregen ante portas
Red Bull Salzburg verfolgt 100-Mio.-Euro Plan!
Fußball National
Rapid-Trainer Djuricin
„Kann nicht verlangen, dass wir immer gewinnen!“
Fußball National
Primera Division
Real Madrid startet die Saison mit 2:0 über Getafe
Fußball International
Aus „Schützengraben“
Irre! Lazio-Rom-Ultras wollen Frauen verbannen
Fußball International
Wickens im Spital
Horror-Crash überschattet IndyCar-Serie
Motorsport

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.