Know-how gefragt

Wie die Miba die Angst vorm Stromausfall lindert

Oberösterreich
11.05.2024 14:00

Nicht nur in der Windenergie sind Gleitlager der Miba gefragt. Der Digitalisierungsboom beschert dem Familienunternehmen aus Laakirchen ein Nachfragehoch bei Produkten für Dieselaggregate, die sich Rechenzentren anschaffen. Der Digitalisierungstrend und die wachsende Bedeutung von Künstlicher Intelligenz befeuern das.

„Wir sind breit aufgestellt – in Märkten, Anwendungen und in Regionen. Auf mehreren Beinen zu stehen bringt uns Stabilität“, sagt F. Peter Mitterbauer. Als Chef der von Laakirchen aus agierenden Miba ist er für 7600 Mitarbeiter und 29 Produktionswerke weltweit verantwortlich. Was beim Blick auf die Zahlen des letzten Geschäftsjahres auffiel: Die Gleitlager-Gruppe der Miba hat weiter zugelegt und 2023/24 auch den größten Anteil am Umsatz.

Nachfrage für Gleitlager kommt aus verschiedenen Bereichen – von Windkraft bis hin zu Notstromaggregaten für Rechenzentren. (Bild: Wenzel Markus)
Nachfrage für Gleitlager kommt aus verschiedenen Bereichen – von Windkraft bis hin zu Notstromaggregaten für Rechenzentren.

Gleitlager sind bei Motoren und Turbomaschinen genauso gefragt wie bei Kompressoren und Turbinen: In der Schifffahrt finden die Teile Verwendung, aber auch bei Lkw, Flugzeugen und in Windkraftanlagen. „Im Bereich der Windenergie haben wir in den letzten zwei Jahren unseren Umsatz verdreifacht“, freut sich Mitterbauer.

Rotorblätter mit einem Durchmesser von 400 Metern
Getriebehersteller für Windturbinen verbauen die Gleitlager made by Miba. Die Dimensionen dieser Anlagen werden immer gigantischer. „De Windturbinen, die 2026 und 2027 auf den Markt kommen, haben Rotorblätter mit einem Durchmesser von 400 Metern – die Entwicklung der dafür notwendigen Gleitlager hat zehn Jahre gedauert“, so der Unternehmer, der sich darüber freut, dass das Engagement in dem Bereich voll auf die Firmen-Mission „Technologien für einen sauberen Planeten“ einzahlt.

„Total boomende Industrie“
Steigend ist die Nachfrage aber auch für Dieselaggregate, die zur Notstromversorgung bei Datenverarbeitungs- und Rechenzentren parat stehen, für den Fall, dass der Strom ausfällt. „Das ist derzeit eine total boomende Industrie“, stellt der Miba-Chef fest. Aufgrund von Künstlicher Intelligenz und Co. wächst die Bedeutung der Sicherheitssysteme nochmals enorm.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele