Dornbirn-Coach Orie:

„Am Ende der Saison muss es reichen“

Vorarlberg
29.04.2024 07:55

Nach einer gewaltigen Aufholjagd hat der FC Dornbirn jetzt wieder einen klaren Weg zum Klassenerhalt, die Rothosen haben viel in den eigenen Händen. Am letzten Spieltag werden sie genügend Punkte haben, ist sich Trainer Eric Orie sicher.

Totgeglaubte leben länger, heißt es. Was ziemlich gut auf den FC Dornbirn in dieser Saison in Liga zwei zutrifft. Vor etwas mehr als sechs Wochen sahen die Rothosen mit 13 Punkten Rückstand auf die Nichtabstiegsränge wie ein Fixabsteiger aus. Kamen dann aber nach elf Niederlagen in Serie wie Phönix aus der Asche, holten aus den letzten sechs Runden 16 von 18 möglichen Punkten. Und jetzt haben die Messestädter fünf Spieltage vor Saisonende wieder einen klaren Weg zum Klassenerhalt.

Viel wird davon abhängen, ob Dornbirn den Erfolgslauf daheim gegen den KSV fortsetzen kann. Ein Sieg würde Punktegleichheit mit den Steirern bedeuten, unter Umständen sogar das erste Mal seit dem 10. Spieltag einen Nichtabstiegsplatz.

Coach Eric Orie gibt seinen Spielern derzeit genau die richtigen Anweisungen. (Bild: GEPA pictures)
Coach Eric Orie gibt seinen Spielern derzeit genau die richtigen Anweisungen.

Der FAC auswärts in der folgenden Runde wird schwierig. Danach St. Pölten daheim aber machbar. Bei Leoben und Ried geht es in den letzten beiden Runden nicht mehr um viel, auch da könnte was drin sein für den Ländle-Klub. „Egal in welchen Spielen wir wieviele Punkte machen, am Ende muss es reichen“, stellt Coach Eric Orie klar.


Der sich auf den Showdown mit dem KSV besonders freut. „Weil niemand damit gerechnet hat, dass wir uns dieses Endspiel erarbeiten würden.“

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Vorarlberg Wetter
9° / 18°
stark bewölkt
10° / 21°
bedeckt
11° / 20°
bedeckt
10° / 21°
bedeckt



Kostenlose Spiele