10 Junge Menschen

Erste Pflegelehrlinge beginnen Ausbildung in OÖ

Oberösterreich
22.04.2024 16:30

Die Zahl der Menschen, die Betreuung benötigen, steigt in den kommenden Jahren stark an. Gleichzeitig gibt es bei den Pflegekräften, wie in vielen anderen Branchen, einen massiven Mitarbeitermangel. Abhilfe soll nun die Pflegelehre schaffen, die nun in Oberösterreich startet.

Die ersten Pflegelehrlinge in Oberösterreich sind bereits in ihre Ausbildung gestartet. Beim Sozialhilfeverband Ried ihre Tätigkeit und im Seniorenzentrum Spallerhof in Linz werden heuer insgesamt  zehn Lehrlinge im Pilotbetrieb in Oberösterreich erwartet. Im November beginnt für sie die Berufsschule  1 (BS 1) in Linz, in Kooperation mit der Schule für Gesundheits- und Krankenpflege am Neuromed Campus (OÖG).

Weiterer Mosaikstein
Die Pflegelehre schafft – neben den höheren Pflegeschulen mit Matura – einen weiteren Zugang zu einer Pflegeausbildung vor dem 17. Lebensjahr, betonten LH-Stv. Christine Haberlander, Landesrat Wolfgang Hattmannsdorfer (beide ÖVP), Bürgermeister Klaus Luger (SPÖ), der Rieder Bezirkshauptfrau Yvonne Weidenholzer und Jennifer Nieke, Direktorin der Schule für Gesundheits- und Krankenpflege am Kepler Universitätsklinikum (KUK) Linz, am Montag in Linz.

Breit aufgestellte Ausbildung
Um Lehrbetrieb zu sein, müssen alle Stationen der Pflegelehre angeboten werden, oft geschieht dies in Kooperationen. So arbeitet der Sozialhilfeverband Ried mit dem örtlichen Krankenhaus zusammen. Etliche Einrichtungen würden ihre Bewerbung als Lehrbetrieb vorbereiten, hieß es. Die interessierten Jugendlichen müssen sich bei einem Lehrbetrieb bewerben. Eine Betreuungsperson kann maximal drei Lehrlinge begleiten.

Mehrere Möglichkeiten
Die Lehrlinge können aus zwei Berufsbildern wählen: der Pflegeassistenz mit einer Lehrzeit von drei Jahren und der vierjährigen Ausbildung zur Pflegefachassistenz. Die Lehre umfasst praktische und theoretische Ausbildung wie Menschen im Krankenhaus, Pflegeheim und zu Hause sowie mit Beeinträchtigungen pflegen bzw. allgemeinen und Fachunterricht. Jeweils im November soll der Turnus für die neuen Lehrlinge an der Berufsschule 1 in Linz losgehen.

Bezahlt wird laut Kollektivvertrag. Man startet mit 905,60 Euro im Monat, im vierten Lehrjahr sind es immer schon 1789,20 Euro.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele