2:2 in Stripfing

Dornbirner bleiben weiter im Rennen

Vorarlberg
20.04.2024 18:32

Die Rothosen holten einen Punkt in Stripfing, bleiben damit im Rennen um ein Zweitligaticket. Auf klatschnassem Boden boten sich die beiden Abstiegskandidaten ein chancenreiches Spiel, Endstand 2:2. FCD-Trainer Eric Orie war zufrieden mit dem Remis, denkt schon wieder an die nächste Runde.

Was Stripfing und der FC Dornbirn in Wien Floridsdorf, wo die Partie ausgetragen wurde, boten, hat sich für die bei gießendem Regenfall spärlich erschienenen 100 Zuschauer rentiert. Die zwei Abstiegskandidaten in Liga zwei lieferten sich ein Duell mit offenem Visier.

Ramon Tanque profitierte von einem schweren Schnitzer der Stripfinger Defensive. (Bild: GEPA pictures)
Ramon Tanque profitierte von einem schweren Schnitzer der Stripfinger Defensive.

Stripfing legte gleich mit ein paar Hochkarätern los, Dornbirn aber mit dem frühen Tor. Verteidiger Lackner rutschte mit dem Ball als letzter Mann aus, Ramon nahm das Geschenk dankend an, umkurvte Goalie Kretschmer und schob zum 1:0 für die Rothosen ein. Die danach nachlegen hätten müssen – Felix Mandl schloss aber zweimal ab, anstatt quer zu spielen. Stattdessen glichen die Hausherren aus, FCD-Keeper Jakob Odehnal sah beim direkten Freistoß, der auf dem nassen Boden unangenehm aufsprang, nicht gut aus. Auch nicht, als er einen hohen Ball wenig später schlecht klärte, daraus resultierte das 1:2.

Ausschluss für Stripfing
Kurz vor dem zweiten Tor musste Stripfings Furtlehner mit Gelb-Rot vom Platz, die Niederösterreicher ließen sich weit zurückfallen. Dornbirn erstarkte noch einmal, hakte die zwei schnellen Gegentreffer sofort ab. 25 Minuten vor Ende spielte Gabryel seinen brasilianischen Landsmann Ramon per Hackentrick im Strafraum an – der Stürmer umspielte erneut Goalie Kretschmer, schoss dann aber über das leere Tor.

Dann aber doch das 2:2: Eine Ecke von Lars Nussbaumer sprang Dragan Marceta vor die Füße, sein Abschluss brachte den Punkt. Und sogar noch zwei weitere wären drin gewesen – Gabryels Schuss kurz vor Ende sprang aber erst an die Latte, dann an die Stange, aber nicht ins Tor. „Ich bin zufrieden, wir bleiben im Rennen“, freute sich Orie, „Stripfing ist keine Laufkundschaft. Es war ein gutes Spiel, jetzt werden wir uns auf Sturm vorbereiten.“

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Vorarlberg Wetter
9° / 16°
leichter Regen
10° / 19°
leichter Regen
11° / 18°
leichter Regen
11° / 19°
leichter Regen



Kostenlose Spiele