Nächste Überraschung

Medwedew im Achtelfinale von Monte Carlo out!

Tennis
11.04.2024 18:05

Daniil Medwedew ist im Achtelfinale des Masters-1000-Turniers in Monte Carlo ausgeschieden. Der Weltranglisten-Vierte musste sich am Donnerstag dem Russen Karen Chatschanow mit 3:6,5:7 beugen. Der Wien-Finalist des Vorjahrs kam gegen seinen Landsmann nie richtig in Fahrt. Out ist auch Alexander Zverev, der im Fürstentum als Nummer vier gesetzte Deutsche unterlag Stefanos Tsitsipas mit 5:7,6:7(3). Der topgesetzte Novak Djokovic und Jannik Sinner stehen indes im Viertelfinale.

Der Serbe schlug Lorenzo Musetti mit 7:5,6:3 und revanchierte sich am Italiener damit für das überraschende Achtelfinal-Aus in Monte Carlo im Vorjahr. Musetti gelang in der Neuauflage zwar das erste Break, danach entschied der Weltranglisten-Erste die entscheidenden Szenen aber für sich, schaffte spät das Rebreak und blieb auch im zweiten Satz ungefährdet. In der Runde der besten Acht bekommt es Djokovic nun mit dem Australier Alex de Minaur zu tun.

„Es gerät auch hin und wieder außer Kontrolle!“
In ausgeglichenen Grundlinien-Fights hatte Medwedew im zweiten Satz bei 5:4 einen Satzball, ließ die Chance aber aus und verlor die Nerven. „Öffne deine verdammten Augen“, schrie Medwedew zunächst zum Schiedsrichter und erhielt dann einen Strafpunkt. „Ich weiß, dass Daniil manchmal wütend wird. Manchmal nutzt er es als Werkzeug, aber es gerät auch hin und wieder außer Kontrolle“, wusste Chatschanow, der erstmals im Viertelfinale von Monte Carlo steht. 

Dort trifft er auf Stefanos Tsitsipas, der Alexander Zverev mit 7:5, 7:6 eliminierte. Der Deutsche machte im zweiten Satz ein 0:5 wett, wehrte zwei Matchbälle ab, leistete sich im Tiebreak aber wieder zu viele Fehler. Tsitsipas sprach hinterher von einem „Abenteuer“, so ein Match erlebe auch er „nicht alle Tage“. Der Matchverlauf sei „sehr ungewöhnlich“ gewesen. „Ich versuche gerade herauszufinden, was da passiert ist.“

Djokovic revanchiert sich an Musetti
Ebenfalls im Viertelfinale steht der topgesetzte Novak Djokovic. Der Serbe schlug Lorenzo Musetti mit 7:5,6:3 und revanchierte sich am Italiener damit für das überraschende Achtelfinal-Aus in Monte Carlo im Vorjahr. Musetti gelang in der Neuauflage zwar das erste Break, danach entschied der Weltranglisten-Erste die entscheidenden Szenen aber für sich, schaffte spät das Rebreak und blieb auch im zweiten Satz ungefährdet. In der Runde der besten acht bekommt es Djokovic nun mit dem Australier Alex de Minaur zu tun.

Aus der Riege der Top fünf hatte Sinner noch an wenigsten Probleme. Der Australian-Open-Sieger aus Südtirol gewann gegen den Deutschen Jan-Lennard Struff mit 6:4,6:2. Sinner setzt damit seinen Siegeszug auch auf Sand fort, nächster Gegner ist der Däne Holger Rune. Die Nummer sieben des Turniers gewann gegen den Bulgaren Gregor Dimitrow nach hartem Kampf mit 7:6(9),3:6,7:6(2). Rune und Dimitrow hatten erst am frühen Donnerstagnachmittag ihre Zweitrunden-Partien erfolgreich bestritten.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele