19.07.2005 11:54 |

Tragödie

Auto crasht in australisches Radteam

Kurz vor Beginn der Thüringer Radrundfahrt der Frauen ist bei einem Unfall eine 29 Jahre alte australische Radfahrerin getötet worden. Fünf weitere Frauen der australischen Nationalmannschaft wurden dabei am Montag schwer verletzt, wie das Lagezentrum in Erfurt am Abend mitteilte.

Der Unfall ereignete sich auf der Landstraße zwischen Zeulenroda und Auma südlich von Gera. Eine 18-jährige Autofahrerin war aus ungeklärter Ursache zunächst auf den Randstreifen und dadurch ins Schleudern geraten. Sie erfasste dabei die australischen Radfahrerinnen, die sich auf einer Trainingsfahrt befanden.

Thüringens Ministerpräsident Dieter Althaus (CDU) sprach dem Betreuer der australischen Mannschaft, Warren McDonalds, und den Angehörigen der Verstorbenen sein Beileid aus. Auch Tourmanager Christian Bergemann zeigte sich bestürzt von dem Unfall. Auf einer Pressekonferenz gab er aber gleichzeitig bekannt, dass das Rennen dennoch stattfinde. Allerdings entfalle der erste Wettkampftag (Dienstag). Stattdessen werde es eine Gedenkveranstaltung auf dem Zeulenrodaer Markt geben.

Dienstag, 11. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten