Kein Erbarmen bei FIFA

Abgelehnt – jetzt gehts Mauerwerk an den Kragen!

Fußball Dritte Liga
21.02.2024 17:57

Es ist amtlich! Der Einspruch von Ostligist Mauerwerk ist bei der FIFA, wie zu erwarten, da er viel zu spät eingelangt ist, abgelehnt worden. Somit treten die ersten Sanktionen in Kraft. Vor allem die bereits einmal ausgesprochene Transfersperre könnte wieder ausgesprochen werden. Auch ein Ausschluss aus der Meisterschaft könnte den Simmeringern blühen. Der Ball liegt jetzt beim ÖFB ein Urteil zu fällen - immerhin ist nächste Woche bereits der Rückrundenauftakt in der 3. Liga...

„Alles Blödsinn! Das lasse ich nicht zu." Egal, welch eigenwillige Anschauungen er stets hatte - jetzt geht’s Mauerwerk-Boss Mustafa Elnimr an den Kragen. Die FIFA lehnte seinen - ja klar - viel zu spät eingereichten Einspruch gegen die offene Gehaltsforderung von Ex-Trainer Igor Jovic ab. Nun blühen dem Ostliga-Letzten (wie berichtet) harte Sanktionen. „Ich habe immer die Wahrheit gesagt“, so Ex-Trainer Igor Jovic im ersten Statement.

ÖFB ist am Zug
Von Geldstrafen über Transfersperre, Punkteabzug bis zu Bewerbsausschluss aller Klubteams ist vieles möglich. Es wäre der von Fußballfans ersehnte K.-o.-Schlag für die Machenschaften des Ägypters. „Endlich, der Verein ist nur unseriös", so der Tenor in zahlreichen Social-Media-Kommentaren. Jetzt ist der ÖFB am Zug - dieser muss sich ein genaues Bild von der Causa machen, ist von der FIFA angehalten, anfallende Sanktionen auszusprechen. Aber schon in einer Woche geht die Liga wieder los - würde Mauerwerk in Oberwart zu Gast sein. Ob dieses Spiel stattfinden wird, ist mehr als nur fraglich...

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele