Sa, 23. Juni 2018

Dealer festgenommen

11.05.2012 21:04

Kärnten: Deutscher züchtete Cannabis und hortete Waffen

Ein 42 Jahre alter Mann aus Deutschland ist von der Kärntner Polizei als Drogendealer festgenommen worden. Er hatte in Krumpendorf bei Klagenfurt in einem gemieteten Haus eine Indoor-Plantage betrieben. Bis Ende März hatte er seine Cannabispflanzen in einem Haus in St. Veit/Glan gezüchtet, dort musste er aber ausziehen, nachdem er schwere Schäden im Haus angerichtet hatte.

Der Züchter, der vor rund einem Jahr aus dem Raum München nach Kärnten übersiedelt war, hatte nach seinem Rauswurf in St. Veit die gesamte Ausrüstung mit einem Lieferwagen nach Krumpendorf in sein neues Domizil verfrachtet.

Bei einer Hausdurchsuchung, die am Donnerstag stattfand, stellten die Beamten 140 frische Cannabispflanzen, etwa drei Kilogramm geerntete Pflanzen sowie 100 Gramm verkaufsfertiges Marihuana und 200 Gramm Haschisch im Gesamtverkaufswert von gut 70.000 Euro sicher.

Faustfeuerwaffen und Gewehre sichergestellt
Bei dem Mann wurden außerdem vier Faustfeuerwaffen und zwei Gewehre sowie 1.900 Schuss Munition sichergestellt. Zwei der Waffen besaß er illegal, für die anderen hatte er eine Waffenbesitzkarte. "Es ist mir unerklärlich, wie jemand, der erst ein Jahr in Österreich ist, keine Beschäftigung hat und in Deutschland polizeibekannt ist, bei uns eine Genehmigung für Waffenbesitz erhalten kann", erklärte Chefinspektor Alfred Fina am Freitag.

Die Waffen hatte der Deutsche geladen und griffbereit in seinem Haus deponiert. "Wir wussten davon, deshalb haben wir ihn außer Haus festgenommen", sagte Fina. Mehrere Wochen lang wurde der Zugriff vorbereitet, am Donnerstag schlug die Polizei dann zu.

Eine Überprüfung in Deutschland ergab, dass der Doppelstaatsbürger - neben seinem deutschen besitzt er auch noch einen kanadischen Pass - in seiner Heimat bereits bei Suchtgift- und Eigentumsdelikten sowie Dokumentenvergehen erwischt worden war, er saß in Deutschland auch schon im Gefängnis.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.