Mo, 23. Juli 2018

Auf Straße gerannt

08.05.2012 08:48

Fünfjähriger in Wien von Pkw überrollt - schwerst verletzt

In Wien ist am Montagabend ein Bub bei einem Verkehrsunfall lebensgefährlich verletzt worden. Der Fünfjährige wurde in Penzing von einem Auto überrollt, nachdem er sich von der Hand seiner Oma losgerissen hatte. "Das Kind erlitt eine Schädelfraktur und innere Blutungen", berichtete Polizeisprecher Roman Hahslinger gegenüber krone.at.

Das Unfalldrama ereignete sich um 18.10 Uhr an der Kreuzung Hadikgasse/Hochsatzengasse (Bild). Der Bub wartete dort mit seiner Großmutter, die ihn an der Hand hielt. Die Fußgängerampel zeigte Rot. Laut Polizei entdeckte der Fünfjährige dann aber seine Mutter auf der anderen Straßenseite, riss sich von seiner Oma los und rannte auf die Fahrbahn - seiner Mutter entgegen.

"Ein Pkw konnte dem Kind noch ausweichen, ein zweiter überrollte den Buben", so Hahslinger. Das Kind wurde nach der Erstversorgung am Unfallort mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht und auf der Intensivstation aufgenommen.

Insgesamt vier Kinder bei Unfällen verletzt
Erschreckend: Am Montag wurden abgesehen von dem Fünfjährigen noch drei weitere Kinder bei schweren Verkehrsunfällen in Wien teilweise lebensgefährlich verletzt. Gleich Montag früh kam es in Margareten zu einem ähnlich schweren Unglück: Der kleine Milos (6) war in Begleitung seines Vaters mit einem Tretroller unterwegs, als er beim Kreuzen einer Straße gegen einen Bus prallte (siehe Infobox).

Um 14.15 Uhr stießen dann ein Linienbus und ein Pkw in einer Bushaltestelle in der Raxstraße in Favoriten zusammen. Durch den Anprall wurde ein auf dem Schoß der Mutter sitzendes zweijähriges Mädchen verletzt. Um 17.25 Uhr wurde ein neunjähriger Radfahrer beim Überqueren eines Schutzweges in der Hellwagstraße in der Brigittenau von einem Auto erfasst. Der Bub hatte Glück im Unglück und trug "nur" eine Oberschenkelprellung davon.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.