Neue Umfrage

Einsamkeit im Alter ist eine große Sorge

Oberösterreich
30.11.2023 17:30

Kontakt zu anderen ist für ältere Menschen in Oberösterreich laut einer Umfrage des Seniorenbundes sogar wichtiger, als keine größeren gesundheitlichen Probleme zu haben. Die Zahl der Einpersonenhaushalte hat sich in den letzten vier Jahren mehr als verdoppelt.

Für zwei Drittel der Oberösterreicher ab 60 Jahren ist es sehr wichtig, im Alter „nicht einsam zu sein, sondern regelmäßig Kontakt zu anderen Menschen zu haben“. Erst dahinter, wenn auch nur knapp, folgt die Gesundheit: Für 65 Prozent der Senioren ist es sehr wichtig, „keine größeren gesundheitlichen Probleme zu haben“. Das ergab eine Umfrage des Seniorenbundes.

233.000 Single-Haushalte

„Einsamkeit ist unser stiller Begleiter und betrifft mehr Menschen als wir denken“, sagen Seniorenbund-Obmann Josef Pühringer und Geschäftsführer Franz Ebner. Das sieht man auch an den nackten Zahlen: 1981 gab es in unserem Land noch rund 108.000 Einpersonen-Haushalte. Vor zwei Jahren waren es schon 233.000.

Gründe fürs Alleinsein im Alter gibt es laut Seniorenbund viele: Wir sind mobiler, Kinder und Enkelkinder leben deswegen häufig nicht in der Nähe. Im fortgeschrittenen Alter sind zudem Ehepartner oder gute Freunde oft schon verstorben.

Seniorenbund bietet Aktivitäten an

„Einsamkeit ist ein Krankmacher, aber einer, gegen den man einiges tun kann“, so Pühringer und Ebner. Der Seniorenbund bietet daher ein umfassendes Weihnachtsprogramm an. Etwa: Gemeinsames Keksebacken für die Alten- und Pflegeheime oder ein Gesprächsangebot für Senioren jeden Freitag im Advent.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele