Mi, 15. August 2018

LKA ermittelt

18.03.2012 08:21

Nackte Leiche in Schotterteich in NÖ gefunden

In einem Schotterteich in Deutsch-Brodersdorf im Bezirk Baden ist am späten Samstagnachmittag eine unbekleidete männliche Leiche entdeckt worden. Feuerwehrtaucher bargen den Toten, das Landeskriminalamt Niederösterreich übernahm die Ermittlungen. Der Tote dürfte sich bereits seit Monaten im Wasser befunden haben, sagte der Leiter des LKA, Franz Polzer.

Seit Monaten hatte sich Familie Kuchler aus Weigelsdorf, der ein Grundstück an dem Schotterteich gehört, nicht mehr auf ihrem Besitz in Deutsch-Brodersdorf aufgehalten. Doch weil Biber die Baumbestände am Schotterteich angeknabbert hatten, nutzten sie das Wochenende für Arbeiten an dem ehemaligen Baggersee.

Doch als sie gerade dabei waren, das Gestrüpp zu beseitigen, entdeckte der 45-jährige Grundstücksbesitzer plötzlich eine mit dem Gesicht nach unten im Wasser treibende Leiche: "Diesen Anblick werde ich nicht mehr vergessen."

Kein Hinweis auf Gewaltverbrechen
Bisher konnte die Identität des Toten noch nicht geklärt werden. Kleidungsstücke seien ebenfalls nicht gefunden worden. Sichtbare äußere Verletzungen gibt es auch nicht, die Todesursache ist völlig unklar – eine Obduktion wurde angeordnet. "Ein Mann aus der Umgebung ist seit vier Monaten abgängig. Vielleicht gibt es einen Zusammenhang. Wir schließen nichts aus," so ein Ermittler.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.