Mi, 12. Dezember 2018

Brand in Slowakei

13.03.2012 12:21

Buben wollten rauchen - und fackelten Burg ab

Für den Brand, der am Wochenende die Burg Krasna Horka in der Slowakei schwer beschädigte, sind zwei Kinder verantwortlich. Die elf und zwölf Jahre alten Burschen hätten versucht, sich eine Zigarette anzuzünden, wobei sie die Streichhölzer unachtsam benutzten, teilte eine Sprecherin der Polizei am Dienstag mit. Dadurch sei das Gras auf dem Hügel der Burg in Brand geraten.

Aufgrund des Alters der Verdächtigen werde es keine strafrechtliche Verfolgung geben, sagte Innenminister Daniel Lipsic. In der Slowakei können Kinder unter 15 Jahren nicht strafrechtlich belangt werden.

Das Feuer war am Samstagnachmittag in der im Osten der Slowakei liegenden Anlage aus dem 14. Jahrhundert ausgebrochen. Sowohl das Dach als auch Mauern und Teile der Inneneinrichtung wurden zerstört.

Burg gerade erst restauriert
Das Kulturministerium sprach von schweren Schäden, die Kosten für die Restaurierung sind noch unklar. Die bei Touristen beliebte Burg war erst im April vergangenen Jahres nach einer umfangreichen Restaurierung wieder für Besucher geöffnet worden.

Zunächst war als Brandursache vermutet worden, dass beim Niederbrennen von trockenem Gestrüpp nahe der Anlage Funken übersprangen. Bei dem Feuer wurde niemand verletzt, mehrere Touristen entkamen jedoch nur knapp den Flammen: Ihre Führung durch die Anlage hatte erst kurz vor Ausbruch des Feuers geendet.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
BMWs neues Marken-Herz
Neuer 3er-BMW: Freude am Vorsprung durch Fahrwerk
Video Show Auto
Überraschungsauftritt
Wanda: Amore bis in den hintersten Winkel
Musik
Champions League
Liverpool gewinnt Aufstiegs-Krimi gegen Napoli 1:0
Fußball International
Champions League
Schöpf schießt Schalke gegen Lok Moskau zum Sieg!
Fußball International
Bis auf Weiteres
Liga-Partie des FC Barcelona in Miami abgesagt
Fußball International
Bitteres Ende
Aus für Yaya Toure bei Olympiakos nach 3 Monaten!
Fußball International
Mädchenmord in Steyr
Saber A. soll schon in Afghanistan getötet haben
Oberösterreich
Mit Polizei gedroht
Ausweisfälscher zwang Saber A. zur Aufgabe
Oberösterreich
Juve ist (noch) besser
Red Bull Salzburg greift noch nach Europas Thron!
Fußball International
Bis Sommer 2021
Rapid: Sportchef Bickel vor Vertragsverlängerung
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.