Eklat in La Liga

„Greenwood, stirb!“: Aufregung um Osasuna-Anhänger

Fußball International
18.09.2023 14:47

Nachdem er von Manchester United herausgeworfen worden und an Getafe verliehen wurde, gab Mason Greenwood am Sonntag gegen Osasuna sein Debüt in Spaniens La Liga. Von den Fans der Gäste wurde er dabei übelst beleidigt, dem Klub drohen nun Disziplinarmaßnahmen.

Greenwood, dem sexuelle Gewalt gegen seine damalige Freundin vorgeworfen wurde, kam in der 77. Minute für Juanmi Latasa auf den Platz. Die Anhänger Osasunas nahmen die Einwechslung als Anlass, den 21-Jährigen mit „Greenwood, stirb“-Rufen zu begrüßen.

Eine Aktion, die für den Verein noch Konsequenzen haben dürfte. Der spanische Verband ermittelt bereits gegen Osasuna, dem Klub droht ein Disziplinarverfahren. Das Spiel konnten die Hausherren aus Getafe mit 3:2 für sich entscheiden.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele