Thalgau und Mondsee

Noch eine Baustelle auf der A1-Westautobahn

Salzburg
15.09.2023 10:22

Zusätzlich zur Baustelle auf der A10 zwischen Golling und Werfen, startet die Asfinag ab Montag auch eine Generalerneuerung auf der A1 zwischen Thalgau und Mondsee 

Auf der 14 Kilometer langen Strecke werden bis Dezember 2025 Straße und Brücken auf den neuesten Stand der Technik gebracht. Weiters wird die ASFINAG die Lärmschutzwände erhöhen und erneuern sowie elf neue Gewässerschutzanlagen errichten. 97 Millionen Euro fließen in die Erneuerung der Infrastruktur an der Landesgrenze zwischen Oberösterreich und Salzburg.

Ab der kommenden Woche läuft der Verkehr auf beiden Richtungsfahrbahnen auf verschwenkten Spuren, wobei für die Dauer der Arbeiten immer zwei Fahrspuren pro Richtung zur Verfügung stehen. Zuletzt wurde der Streckenabschnitt an der Westautobahn zwischen der Betriebsumkehr Schmittenhäusl (Mondsee) und Thalgau im Jahr 1990 generalsaniert. Dabei wurde erstmals eine Betondecke zur Gänze recycelt und wieder in den Unterbeton bzw. die Tragschicht eingebaut.  Jetzt ist nach mehr als 30 Jahren wieder die technische Lebensdauer der Fahrbahn erreicht und die Betondecke der Fahrbahn wird ein weiteres Mal vor Ort recycelt.

Besserer Schutz der Anrainerinnen und Anrainer und der Umwelt
Im Bereich der Gemeinde Thalgau werden die Lärmschutzwände bis auf bis zu 5,5 Meter erhöht. Im Zuge der Generalerneuerung werden auch sämtliche Brückentragwerke erneuert und die Entwässerung mittels elf neuer Gewässerschutzanlagen an den Stand der Technik angepasst. Darüber hinaus setzt die ASFINAG die zur Entwässerung dienenden Pfarrhof- und Braustollen instand und saniert den „Rutschhang“ Thalgau.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Salzburg



Kostenlose Spiele