Fr, 17. August 2018

Zwischenbilanz

31.12.2011 11:47

Herren-Cheftrainer Berthold: "Einige können mehr"

Mathias Berthold, der Cheftrainer der österreichischen Ski-Herren, sah die Abfahrt in Bormio als Spiegelbild der bisherigen Saison. "Okay, aber es wäre mehr möglich gewesen", sagte der Vorarlberger nach dem dritten Platz von Klaus Kröll. Seine Zwischenbilanz: "Insgesamt habe ich im bisherigen Winter viel Licht und Schatten gesehen. Einige Athleten können mehr." Im Jänner soll aber der Turbo gezündet werden.

"Einige Läufer sind hinter ihren Möglichkeiten zurückgeblieben. Ich setze darauf, dass das Potenzial im Jänner ausgeschöpft wird", sagte Berthold und ergänzte: "Ich kann versichern, dass die Burschen extrem hart für den Erfolg trainieren."

Kröll ist Miller auf den Fersen
In der Abfahrt nimmt Kröll nach dem Rücktritt von Michael Walchhofer wie erwartet die Nummer-eins-Position im Team ein. Der Steirer ist neun Punkte hinter Bode Miller Zweiter im Abfahrts-Weltcup, setzt sich die Latte mittlerweile aber sehr hoch. "Ein Podest ist zwar immer okay, aber ich wollte in Bormio unbedingt gewinnen."

Im Jänner soll alles besser werden
Für die weiteren Klassiker im Jänner in Wengen, Kitzbühel und Garmisch-Partenkirchen ist der 31-Jährige bestens gerüstet. "Ich weiß, dass Form, Material und Fitness passen. Jetzt muss ich es einmal so runterbringen, dass es für einen Sieg reicht", so Kröll, der vor einem Jahr in Wengen gewonnen hat. "Ich hoffe, dass es wie 2011 im Jänner so richtig zu laufen beginnt."

Den Anfang machen aber im Jahr 2012 die Techniker, am 5. Jänner erfolgt mit dem Slalom in Zagreb der Startschuss. Dabei wird auch Rainer Schönfelder wieder mit dabei sein. Berthold hat angekündigt, für Zagreb keine Veränderungen im Slalom-Team vorzunehmen. Im Gesamt-Weltcup geht der Norweger Aksel Lund Svindal als Nummer eins ins neue Jahr, ÖSV-Jungstar Marcel Hirscher weist aber als Zweiter lediglich 31 Punkte Rückstand auf.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Nach Hinspiel-Pleite
4:0! Rapid wendet Aus in der Euro-League-Quali ab
Fußball International
Europa-League-Quali
Irre Wende! Neun-Tore-Wahnsinn in St. Petersburg
Fußball International
Unglückliches Aus
Last-Minute-Schock! LASK verpasst Sensation
Fußball International
Locker weiter
Sabitzer trifft bei Leipzig-Remis in EL-Quali
Fußball International
Fußmarsch zum Stadion
Bratislava-Fans stoppen U-Bahn vor Rapid-Match
Fußball International
Eklat in Linz
Besiktas-Fans randalieren! Polizei stürmt Tribüne
Fußball International
Europa-League-Quali
Mega-Blamage! Sturm geht in Larnaka mit 0:5 unter
Fußball International
Nach WM-Debakel
Juventus-Star Khedira: Kein Team-Rücktritt!
Video Fußball
„Wird nicht einfach“
Geisterspiel für Red Bull Salzburg bei Roter Stern
Fußball International
Liga-Start
Brückeneinsturz: Serie-A-Spiele verschoben
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.