Gut Aiderbichl

Wildwarner können Rehkitzen das Leben retten

Salzburg
12.06.2023 20:45

Gut Aiderbichl Henndorf ruft zur Mähsaison zu Schutzmaßnahmen für Rehkitze auf: Durch spezielle akustische Wildwarner, die an dem Mähfahrzeug befestigt werden, schrecken die Kitze mit einem lauten Ton auf und verhindern so folgenschwere Unfälle. 

Inmitten hochgewachsener Wiesen verstecken Rehkühe ihre Kitze. Dort sollen sie vor Fressfeinden geschützt sein. Das Muttertier kommt normalerweise in regelmäßigen Abständen zurück, um das Junge zu säugen.  Nähern sich Fressfeinde, greift bei den Jungtieren der sogenannte „Drückinstinkt“. Statt zu flüchten, verharren die Jungtiere deshalb regungslos in ihrem Versteck im Gras. Doch der Instinkt der Rehe kennt keine modernen Mähmaschinen. 

Die scharfen Messer der Maschinen können die Kitze lebensgefährlich verletzten. Es gibt entsprechende Schutzmaßnahmen, die von den Landwirten vor der Heuernte getroffen werden müssen, doch leider werden diese Maßnahmen nicht immer eingehalten. „Es sind alle Landwirte gefordert, entsprechende Maßnahmen zu setzen, um die Kitze vor so einem grausamen Tod oder der Verstümmelung zu bewahren“, so Geschäftsführer und Stiftungsvorstand Dieter Ehrengruber

Wildwarner alarmieren Kitze
Spezielle Wildwarner, die an dem Mähfahrzeug befestigt werden, schrecken die Kitze mit einem lauten Ton auf und verhindern so Unfälle. „Leider funktioniert dies nur bei Kitzen, die bereits ein gewisses Alter erreicht haben“, so Sepp Enzinger, landwirtschaftlicher Leiter auf Gut Aiderbichl. „Zuvor hilft nur der Einsatz vor Drohnen. Generell empfehlen wir deshalb die Mähsaison zeitlich nach hinten zu verschieben.“  Auf Gut Aiderbichl werden die Wiesen deshalb erst so spät wie möglich gemäht. Zudem arbeiten die Mähmaschinen auf den Feldern von Gut Aiderbichl von „innen nach außen“. So haben die Kitze die Möglichkeit, aus dem Feld zu fliehen, sobald der Wildwarner ertönt. 

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Salzburg



Kostenlose Spiele