Bewohner evakuiert

100 Florianis verhinderten Großbrand mitten im Ort

Tirol
12.06.2023 07:00

Ein brennendes Bauernhaus sorgte in der Nacht auf Sonntag in Roppen (Bezirk Imst) für einen Großeinsatz. Durch das rasche Eingreifen der Einsatzkräfte konnte Schlimmeres verhindert werden.

Brenzliger hätte die Lage für die Einsatzkräfte in Roppen nicht sein können. Mitten im Ortsgebiet brannte Sonntag um 4.45 Uhr ein Nebengebäude eines alten Bauernhauses. Die Flammen schlugen auf das Dach und die Fassade und griffen bereits auf einen Stadel über. „Weil dort einige alte Häuser stehen, die kompakt zusammengebaut sind, mussten wir darauf achten, dass der Brand nicht überschlägt. Wir konnten ihn eindämmen und das Feuer von allen Seiten bekämpfen“, schildert Alexander Kneißl, Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Roppen. Mit den Kollegen aus Imst und insgesamt rund 100 Mann konnte man die Flammen erfolgreich bekämpfen und Schlimmeres verhindern.

Zitat Icon

Gott sei Dank wurden die Tiere bereits vor zwei Wochen auf die Vorweide getrieben

(Bild: FF Roppen)

Alexander Kneißl, Kommandant der FF Roppen

Niemand verletzt, Tiere bereits auf der Weide
Zwei Personen wurden evakuiert. Gäste, die im angrenzenden Haus waren, wurden ebenfalls in Sicherheit gebracht. „Gott sei Dank wurden die Tiere bereits vor zwei Wochen auf die Vorweide getrieben“, so Kneißl.

Die Nachlöscharbeiten dauerten bis zum späten Vormittag an. Alte Holzbalken wurden entfernt und die Brandstelle gelüftet. „Am Nachmittag gab es noch eine Nachschau, damit die Leute nach diesem traumatischen Erlebnis wieder ruhig schlafen können“, sagt der Kommandant. Der Sachschaden dürfte erheblich sein. Laut Polizei dürfte ein alter Backofen, der zuvor noch in einem Geräteschuppen im Einsatz war, den Brand ausgelöst haben.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Tirol



Kostenlose Spiele