„Ich hatte Angst!“

Skurriler Unfall: Kran bleibt in Leitung hängen

Eine Schrecksekunde hat am Freitagvormittag „Krone“-Leserreporterin Adrijana C. erlebt. Sie war gerade auf dem Weg, um in der Krottenbachstraße im 19. Wiener Bezirk Döbling ihre Tochter vom Gymnasium abzuholen. Plötzlich hörte sie einen lauten Knall.

Adrijana C. war gerade in der Krottenbachstraße unterwegs, als sie Augenzeugin des Unfalls wurde. Sie berichtet: „Bei der nächsten Kreuzung hat es einen lauten Knall gegeben, um 11.54 Uhr hat ein Lkw mit Anhänger und ausgefahrenem Hebearm die Kreuzung unmittelbar vor uns passiert - und dabei sind die Oberleitungen der Straßenbahn gerissen.“

Lkw-Fahrer handelte „fahrlässig“
Eine Oberleitung sei auf dem Zebrastreifen gelandet. „Der Lkw-Fahrer hat versucht, rückwärtszufahren. Durch seine weitere Fahrlässigkeit war ich gezwungen, den Gefahrenbereich zu verlassen. Ich hatte Angst, dass er weitere Leitungen beim Rückwärtsfahren einreißt“, so Adrijana. „Ich hoffe, dass keine weiteren Gefahren entstanden sind. Ich habe die Polizei und den Verkehrsfunk verständigt“, erzählt sie.

Eine Leitung ist auf dem Zebrastreifen gelandet, berichtet unsere Leserreporterin. (Bild: Krone KREATIV)
Eine Leitung ist auf dem Zebrastreifen gelandet, berichtet unsere Leserreporterin.

Werden auch Sie „Krone“-Leserreporter!
Am besten jetzt gleich die Nummer 0664 60700 55555 einspeichern und auf WhatsApp parat halten - sie könnte bis zu 60 Euro wert sein. Wir sind auf der Suche nach spannenden Bildern, Videos und Geschichten aus ganz Österreich. Weitere Informationen finden Sie HIER!

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Wien Wetter



Kostenlose Spiele