Imkerei als Schulfach:

Kunstwerk lässt in Arbeitstag der Bienen blicken

Niederösterreich
06.06.2023 04:58

Man öffnet eine Klappe und hat durch eine Sicherheits-Glasscheibe einen Einblick mitten in die Arbeitsstätte eines fleißigen Bienenvolks: Dies ist in Asparn an der Zaya (Bezirk Mistelbach) möglich, wo die dortige Mittelschule in einer eigenen Imkerei Jugendlichen Gusto auf dieses wertvolle Hobby macht.

Rein in die Spezialanzüge – und ran an die Bienenwaben: Wenn in der Mittelschule in Asparn an der Zaya das Fach „Imkerei“ am Stundenplan steht, brauchen die angehenden Bienenhüter nicht weit zu gehen. Denn direkt vor dem Haus wurde vor bereits zwei Jahrzehnten eine eigene Imkerei aufgebaut. Wer sich nicht für das äußerst beliebte Freifach anmeldet, kann auch im Rahmen von Spezialstunden des regulären Biologieunterrichts ins süße Hobby schnuppern.

Zitat Icon

Wir verwenden ausschließlich biologische Mittel. Denn die Bezeichnung ,Bio-Honig’ wäre irreführend, denn die Tiere machen bei den Pflanzen ja keinen Unterschied ...

Schüler-Imker Dietmar Reichl, im Hauptberuf Elektriker

Auch im Winter ist keine „Imkerei-Pause“
Bis zu sechs Bienenvölker werden in der Hütte im Schulpark von den Schülern der 4. bis 8. Schulstufe gemeinsam betreut. Freilich nicht ohne professionelle Anleitung: Hobbyimker Dietmar Reichl führt das gesamte Jahr durch alle Kapitel der Kunde von den fleißigen Arbeitstieren - von der Gewinnung der süßen Ernte durch Schleudern bis zur Weiterverarbeitung, etwa die Herstellung von Honigwein oder Lippenbalsam. Auch im Winter wird nicht pausiert: Wenn die Bienenvölker schlafen, wird die kleine Imkerei erweitert und modernisiert - etwa mit dem Basteln neuer Wabenstöcke.

Schaubienenstock in Holzkunstwerk
Besonders stolz ist man auf die Schau-Bienenstöcke: Dort erhalten Besucher einen Einblick in den Jahresverlauf einer Bienenpopulation – denn der Honig wird in diesen Stöcken ausnahmsweise nicht geerntet.

MIttels Sicherheitsglas und einer Klappe zur Verdunkelung kann man den Sumsis beim Arbeiten zusehen - und die Entstehung des Honigs betrachten. Eingebaut ist der Schaubienenstock in ein Werk des Weinviertler Kettensägenkünstlers Harry Raab - die eingeschnitzten Motive darin bilden die verschiedenen Arbeitsschritte der fleißigen Insekten ab. Schuldirektor Johann Keintzel ergänzt: „Wir wollen nicht nur das Interesse für das wichtige Hobby wecken, sondern auch das Bewusstsein der Schüler schärfen.“

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Niederösterreich



Kostenlose Spiele