Titel verteidigt

Pokalsieger! RB Leipzig vermiest Glasners Abschied

Fußball International
03.06.2023 21:59

RB Leipzig hat seinen deutschen Pokal-Titel erfolgreich verteidigt und ein Happy End des scheidenden Eintracht-Frankfurt-Trainers Oliver Glasner verhindert. Das Team von Trainer Marco Rose gewann am Samstagabend das Endspiel im Berliner Olympia-Stadion gegen die Frankfurter mit 2:0 (0:0) und durfte wie im Vorjahr den DFB-Pokal in die Höhe stemmen. 

Für die ÖFB-Teamspieler Konrad Laimer und Xaver Schlager endete die Saison im Gegensatz zu Glasner erfolgreich.

Die Matchwinner
Christopher Nkunku (71.) und Dominik Szoboszlai (85.) bescherten den Leipzigern mit ihren Treffern den zweiten Sieg im vierten Pokalfinale der Sachsen in den vergangenen fünf Jahren. Während Schlager in der 78. Minute eingewechselt wurde, spielte Laimer vor über 70.000 Zuschauern durch und sah die Gelbe Karte.

(Bild: AFP or licensors)
(Bild: AFP or licensors)

Für Glasner hingegen endet seine zweijährige Ära nicht mit dem zweiten Titel. Unter dem Oberösterreicher hatte die Eintracht im Vorjahr die Europa League gewonnen. „Ich bin sehr, sehr dankbar und stolz, Trainer von so einer Truppe an Spielern zu sein - und das werde ich auch nie vergessen“, hatte der 48-Jährige schon vor dem Finale gemeint.

(Bild: AFP or licensors)

Die Partie begann zunächst mit einer Schweigeminute für jenen 15-jährigen Berliner Nachwuchsfußballer, der vor ein paar Tagen in Folge eines tätlichen Angriffs bei einem Jugendturnier ums Leben gekommen war. Danach unterstützten beide Fanlager wieder ihre Teams, mit zahlenmäßig klarem Vorteil für die Eintracht. Die erste Chance hatte allerdings Leipzig, doch Werners Schuss fiel zu zentral und schwach aus (4.). Auf der anderen Seite gab Randal Kolo Muani den ersten Warnschuss ab (16.).

(Bild: AFP or licensors)

Pyrotechnik auf den Rängen
Das Finale blieb jedoch arm an spielerischen Höhepunkten, während auf den Rängen zahlreich Pyrotechnik gezündet wurde. Frankfurt war die aggressivere Elf und erhöhte im zweiten Abschnitt den Druck. Das Tor fiel aber auf der anderen Seite, als die Eintracht-Abwehr eine Umschaltsituation der Leipziger nicht klären konnte. Nkunku zog nach einem Dribbling im Strafraum ab, sein Schuss schlug abgefälscht unhaltbar im Gehäuse von Kevin Trapp ein.

(Bild: AFP or licensors)
(Bild: AFP or licensors)

Szoboszlai sorgte kurz vor Schluss dann für die Vorentscheidung. Wieder sahen die Hessen, die auf ihren sechsten Pokalerfolg weiter warten müssen, dabei hinten nicht gut aus. Der Sieges-„Diver“ von Glasner blieb daher diesmal aus. Frankfurt verpasste damit die Teilnahme an der Europa League und wird kommende Saison mit einem neuen Coach international in der Conference League antreten. Leipzig ist über die Liga für die Champions League qualifiziert.

Hier die besten Bilder des Spiels:

„Es war eine schöne Zeit"
Laimer verabschiedet sich mit zwei Pokalsiegen von den Sachsen. „Ich möchte etwas Neues probieren, etwas Neues zu sehen. Ich bin dankbar für die sechs Jahre hier. Es war eine schöne Zeit“, sagte der Salzburger, der mutmaßlich zum Meister nach München wechselt. „Natürlich werde ich ihn vermissen. Wir kennen uns schon ewig, wir verstehen uns super auf und neben dem Platz. Natürlich tut es einem weh, aber ich freue mich für ihn. Er wird seinen nächsten Schritt machen“, erklärte Schlager, für den es der erste Titel im Ausland ist. Mit Nicolas Seiwald erhält der 25-Jährige allerdings erneut einen Landsmann aus der Salzburger Fußball-Schule.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele