„DER POLDI DER WOCHE“

Verein kutschiert mit E-Auto Mitbürger durch Ort

Niederösterreich
02.06.2023 06:00

Kennen auch Sie jemanden, der etwas Besonderes geleistet hat, und würden dieser Person gerne eine Auszeichnung verleihen? In Anlehnung an unseren Landespatron, den heiligen Leopold, holen wir Helden des Alltags vor den Vorhang.

Ehrenamt wird bei Ulrich Gruber aus Neuhofen an der Ybbs im Bezirk Amstetten großgeschrieben. Der 66-Jährige engagierte sich beim örtlichen Fußballverein, Motorradclub und war 20 Jahre lang im Gemeinderat tätig. Außerdem half er bei den einstigen Teststraßen während der Corona-Pandemie. 

Seit 2019 ist er wichtiger Teil vom Verein „emil-Neuhofen“. „emil“ steht für Elektromobilität im ländlichen Raum und hat mittlerweile 220 Mitglieder. Dem Verein steht ein E-Auto zur Verfügung, mit dem 15 Fahrer von Montag bis Samstag Mitbürger von A nach B führen, sei es zum Einkaufen oder zum Arzttermin. Ulrich Gruber koordiniert und organisiert die nahezu täglichen Fahrten. An manchen Tagen wird das Elektroauto von den Bürgern bis zu 30 Mal in Anspruch genommen.

Nominieren Sie Ihren persönlichen „Poldi“
Kennen Sie auch jemand, der etwas ganz Besonderes geleistet hat? Dann nominieren Sie diese Person einfach per Mail als „Poldi der Woche“ an: poldi@kronenzeitung.at

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Niederösterreich



Kostenlose Spiele