10.05.2023 19:00

krone.tv-News-Show

Anti-Teuerungs-Paket++Mädchen drohte mit Amoklauf

Die Regierung hat ein Paket gegen die Teuerung vorgelegt. Geht es nach Bundeskanzler Karl Nehammer, werden Energiekonzerne künftig „zur Kasse gebeten“, wenn sie sinkende Preise nicht an den Endverbraucher weitergeben. Außerdem: Ein Mädchen drohte mit einem Amoklauf an einer Schule in Wien. Das und mehr gibt es bei den Krone News mit Tanja Pfaffeneder.

Die Regierung wird den Druck auf Energiekonzerne erhöhen. Diese sollen die Preise entsprechend senken, so Bundeskanzler Karl Nehammer. Die Lebensmittelketten sollen durch eine erhöhte Preistransparenz stärker unter Druck gesetzt werden. Für Jubel sorgt die Regierung mit dieser Verkündung aber nicht. Am Freitag findet unter dem Namen „Totalversagen der Bundesregierung im Kampf gegen die Teuerung“ eine Sondersitzung im Nationalrat statt.

Die Krone News sehen Sie Montag bis Freitag ab 17:45 Uhr!

 krone.at
krone.at
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Kostenlose Spiele