„Eine Mega-Geschichte“

Gasteiner Schulchor trat im Parlament auf

Salzburg
04.05.2023 19:00

Von Beethoven bis Falco! Der Schulchor des BORG Gastein brachte den Plenarsaal des Parlaments zum Beben. Da hielt es selbst die Polit-Prominenz des Landes nicht auf ihren Sitzen. Bei ihrer Version der Europahymne gab es kein Halten mehr, selbst der Bundeskanzler klatschte und tanzte mit. . . 

Laut geht es im Parlament ja durchaus oft zu – wenn sich die Politiker diverserer Parteien wieder einmal hitzige Wortgefechte liefern. Am Donnerstag setzten die Schüler des BORG Gastein noch eines drauf! Der Pongauer Schulchor gab im Hohen Haus eine Kostprobe seines Könnens – und riss das prominente Publikum zu Begeisterungsstürmen hin.

Die Jugendlichen sangen bei einem Festakt die Falco-Nummer „Europa“ und eine Gospelversion von „Freude schöner Götterfunken“, der Europahymne von Ludwig van Beethoven. „Das war eine Mega-Geschichte. Wir standen in der Mitte des Saales, haben in unzählige Gesichter geblickt. Es war bummvoll. Aber es ist alles gut gegangen“, sagt Chorleiterin Elisabeth Wieland.

Selbst Bundeskanzler Karl Nehammer (links) tanzte begeistert mit (Bild: Vertretung der Europäischen Kommission Österreich/APA-Fotoservice/Reither)
Selbst Bundeskanzler Karl Nehammer (links) tanzte begeistert mit

Die Polit-Prominenz des Landes war sichtlich angetan, tanzte und sang mit. „Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka hat eine wirklich gute Stimme. Man hat ihn total rausgehört“, muss Wieland schmunzeln.

Ein Ständchen für den Bundespräsidenten
Bundespräsident Alexander van der Bellen konnte am Festakt im Vorfeld des Europatages (9. Mai) nicht teilnehmen. Die Gasteiner Schülerinnen trafen das Staatsoberhaupt bereits am Vortag und sangen ihm spontan ein Ständchen. „Ein echtes Erlebnis für uns alle“, sagt Wieland.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Salzburg



Kostenlose Spiele