Reale Horrorstory:

Mann kaufte mehr als 20 Kisten Leichenteile

Viral
01.05.2023 11:54

Die Story klingt nicht nur nach einem Horrorfilm, einer der Angeklagten könnte direkt aus einem entsprungen sein. Eine Bestattungsinstituts-Mitarbeiterin in Arkansas ist angeklagt, Leichenteile über Facebook verkauft zu haben. Mehr als 20 Kisten mit schaurigem Inhalt ging laut Anklage an Jeremy Lee Pauley - dessen Verhaftungsfoto jetzt viral ging.

Candace Chapman Scott arbeitete für die Arkansas Central Mortuary Services. Sie organisierte den Transport für die Überreste von Leichen, die für die Medizinschule der Universität von Arkansas in Little Rock gespendet wurden. Diese wurden später im Krematorium des Bestattungsinstituts eingeäschert.

Föten, Lungen, Genitalien
Laut Anklage kontaktierte die 39-Jährige im Oktober 2021 ihren Online-Bekannten Pauley, der eine Facebook-Gruppe mit Namen „Merkwürdigkeiten“ betrieb. Auf der zeigte er unter anderem Fotos von menschlichen Knochen. Scott fragte ihn per Message: „Nur mal aus Neugier, kennst du jemanden, der ein intaktes, einbalsamiertes Gehirn kaufen würde?“ Der 40-Jährige aus East Pennsboro Township in Pennsylvania griff selbst zu.

In den nächsten neun Monaten soll Scott dem dämonisch aussehenden Käufer dann unter anderem Föten, Gehirne, Herzen, Lungen, Genitalien, falsche Brüste und andere Leichenteile verkauft haben. Diese verschickte sie per Post in 20 großen Kisten. Dafür soll sie in 16 separaten Zahlungen auf PayPal insgesamt 10 975 Dollar erhalten haben.

Im Keller gehortet
Die Sache flog auf, als die Polizei im Juni 2022 einen Tipp erhielt, dass Pauley menschliche Organe im Keller hortet. Bei einer Razzia fanden die entsetzten Cops eimerweise menschliche Organe. Die Ermittler, die zuerst glaubten, es mit einem Serienkiller zu tun haben, kamen mithilfe des FBI auf Scotts Spur.

Diese muss bis zu ihrem Prozess in Little Rock wegen schweren Diebstahls, Verschwörung und Leichenfledderei wegen Fluchtgefahr hinter Gitter bleiben. Pauley wird in Pennsylvania separat der Prozess gemacht.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele