„Pferde durchgegangen“

Strafbefehl gegen Stefan Mross erlassen

Adabei
18.03.2023 14:26

Nach einer handgreiflichen Auseinandersetzung in einem Leipziger Hotel wurde gegen TV-Star Stefan Mross ein Strafbefehl wegen Körperverletzung und versuchter Nötigung erlassen. Mross wurde als „Schlagerfuzzi“ und „Playback-Künstler“ beleidigt. Nun ist er vorbestraft. Der 47-Jährige legte keinen Einspruch ein.

Zu dem Fall äußern wollte sich der Trompeter aber doch. In einem Bericht schildert er den Vorfall als „Provokation“. Ein Mann habe ihn beim Abendessen in einem Restaurant als „Schlagerfuzzi“ und „Playback-Künstler“ beleidigt.

Zwar habe Mross den Mann anfangs noch ignoriert, irgendwann seien aber „die Pferde mit ihm durchgegangen“, schildert er der BILD. „Stolz“ sei er „nicht darauf“.

Moderator und Musiker Stefan Mross im Jahr 2022 (Bild: Hendrik Schmidt / dpa / picturedesk.com)
Moderator und Musiker Stefan Mross im Jahr 2022

„Wahrscheinlichkeit, dass ich so etwas mache, ist gleich null"
Und so lief der Vorfall laut Mross ab: Als der Mann ihm in den Aufzug gefolgt sei und sich weiter über ihn lustig gemacht habe, habe Mross ihn kurz vor seinem Zimmer am Hemdkragen gepackt. Der Mann habe „sofort die Polizei“ gerufen. „Die Beamten waren innerhalb von fünf Minuten da. Er behauptete, ich hätte ihn geschlagen und er habe einen Druck auf der Brust verspürt“, zitiert ihn der SPIEGEL. Und: „Die Wahrscheinlichkeit, dass ich so etwas mache, ist gleich null.“

Laut BILD ist der TV-Star nun vorbestraft und erhält einen Eintrag in das Bundeszentralregister.

Keine Angaben zur Strafhöhe
Der Vorfall hatte sich schon im Mai 2022 ereignet, der Fall kam aber erst jetzt an die Öffentlichkeit. Der Strafbefehl ist „seit November rechtskräftig“. Zur Höhe der Geldstrafe wurden keine Angaben gemacht.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele