Im Schlaf angegriffen

Aggressiver Hahn tötete in Irland Mann (67)

Ausland
16.02.2023 13:13

Ein unfassbarer Todesfall hat sich in Irland zugetragen: Ein Mann wurde in seinem eigenen Haus angegriffen und verstarb nach der Attacke - eine Blutspur führte schließlich in den Hühnerstall und überführte den Mörder: Es handelt sich dabei um einen Hahn, der davor schon durch aggressives Verhalten aufgefallen war. Besonders tragisch: Das Opfer Jasper Kraus hatte erst vor Kurzem den Krebs besiegt. 

Der Vorfall ereignete sich in der Ortschaft Killahornia. Kraus' Tochter Virginia Guinan besuchte den 67-Jährigen gegen Mittag, um ihm Essen vorbeizubringen. Dieser schlief jedoch und sie beschloss ihn nicht zu wecken. Der Niederländer hatte gerade erst eine Krebserkrankung überstanden, musste wegen anderer Krankheiten aber noch viele Medikamente nehmen.

Letztes Wort des Opfers: „Hahn“
Nach dem Besuch der Tochter muss der Hahn ins Haus gelangt sein - im Bett griff er den Schlafenden mit seinen Krallen an. Dieser wachte auf und schrie um Hilfe, bis dessen Untermieter Corey O’Keefe zu dem Verletzten eilte. Der Untermieter reanimierte den Mann noch 25 Minuten, bis die Rettung eintraf, konnte sein Leben jedoch nicht mehr retten.

Kraus konnte gerade noch das Wort „Hahn“ sagen, ehe er bewusstlos wurde und schließlich verstarb. Doch auch eine Blutspur überführte den Angreifer - die Tochter verfolgte diese bis in den Stall, wo sie den Hahn mit blutverschmierte Krallen entdeckte. Das Tier hatte die Frau auch schon einmal angegriffen. Das 67-jährige Opfer erlitt eine große Stichwunde in der Wade, aus der es stark blutete. Auch im Gesicht wurde Kraus verletzt. Letztendlich starb der Mann jedoch an einem Herzinfarkt, den er bei dem Angriff erlitten hatte, wie eine Untersuchung schließlich enthüllte. 

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Kostenlose Spiele