22.03.2005 16:30 |

Eishockey-WM

Gretzky sagt Kanada für WM ab

Die Eishockey-WM in Österreich ist um einen Superstar (wenn auch nur in seiner Funktion als General Manager) ärmer: Hockey-Legende Wayne Gretzky sagte aus privaten Gründen sein Engagement für Team Canada ab.
Eishockey-Idol Wayne Gretzky wird nicht als Teamchef von Titelverteidiger Kanada bei der Weltmeisterschaft 2005 in Österreich fungieren. Gretzky sagte dem Verband ab, weil seine Mutter Phyllis an Lungenkrebs erkrankt ist.


Gretzky hatte das Team Kanada beim Olympiasieg 2002 in Salt Lake City und dem Gewinn des Worldcups im vorigen Jahr geleitet. Als Chef der am 30. April beginnenden WM wird Vizepräsident Steve Tambellini von den Vancouver Canucks fungieren, als Trainer berief der Verband Marc Habscheid.
Dienstag, 11. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten