Live-Sabotage

Joko und Klaas zogen bei ProSieben den Stecker

Adabei
10.11.2022 09:13

Die Spaßmacher Joko und Klaas haben bei ProSieben wieder einmal zur besten Sendezeit Unfug getrieben. Am Mittwochabend zogen sie ihrem Arbeitgeber buchstäblich den Stecker. In einer live übertragenen Sabotage des Duos in einem Übertragungsraum des Senders zupften die beiden Entertainer an verschiedenen Steckern einer sehr komplexen elektronischen Anlage herum.

Schließlich gab ihnen ein mit Gesichtsmaske getarnter Techniker auf Nachfrage von beiden den Tipp, sich an bestimmten Kabeln zu schaffen zu machen. Daraufhin wurde der Bildschirm für wenige Augenblicke schwarz. Es folgte der Hinweis auf eine technische Störung.

Notfallband zeigte Joko und Klaas beim Trällern eines Liedes
Eine Automatik in der ProSieben-Sendertechnik spielte daraufhin ein sogenanntes Notfallband aus, in diesem Fall ein Lied, das Joko und Klaas als zeitlosen Ersatz eingesungen hatten. Nach wenigen Minuten war der Spuk vorbei und „TV total“ lief an.

In der unregelmäßigen Programm-Rubrik „Joko und Klaas 15 Minuten live“ dürfen Joko und Klaas eine Viertelstunde Sendezeit nach Belieben gestalten - dabei nutzen sie die Zeit oft für ernste gesellschaftliche Themen, machen an anderen Tagen aber auch einfach nur Blödsinn. Die Sendezeit erspielen sie sich zuvor in einer Gameshow.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele