29.09.2022 16:07 |

Am 1. Oktober

22. Lange Nacht der Museen für alle Nachtschwärmer

Die „ORF-Lange Nacht der Museen“ macht am 1. Oktober die Nacht zum Tag: Die „Krone“ führt durch das Programm der heimischen Museumslandschaft.

Artikel teilen
Drucken

Bereits zum 22. Mal läutet die „ORF-Lange Nacht der Museen" am ersten Oktober den Herbstbeginn ein und öffnet nach Sonnenuntergang die Tore der heimischen Museen. Von 18 bis 1 Uhr in der Früh liegt die Kultur- und Kunstlandschaft von rund 630 Museen in ganz Österreich den Wissensgierigen und Nachtschwärmern zu Füßen - und das alles mit bloß einem Ticket in der Hand. Erwartet werden Generationen von Jung bis Alt, Kulturinteressierte und Museumsneuentdecker.

Insbesondere widmen sich die österreichischen Museen jedoch den Jüngsten, um das Interesse an Kultur und Kunst schon in frühen Jahren wecken zu können. Auch heuer regt der „Kinderpass“ zum Mitmachen an und belohnt eifrige Junior-Nachtschwärmer. Tickets können ermäßigt bereits ab 12 Euro sowie regulär ab 15 Euro erworben werden. Kinder bis 12 Jahre können die „Lange Nacht der Museen“ kostenlos entdecken.

Zur Orientierung gibt es in jeder Landeshauptstadt den „Treffpunkt Museum“ als zentralen Sammelplatz für alle Besucher. (Achtung: In Vorarlberg befindet sich der Sammelplatz in Dornbirn!) Kulturinteressierte Nachtschwärmer können sich vor Ort mit Booklets zum umfangreichen Programm und Informationen zu Fuß- und Öffirouten ausrüsten.

Alle Informatione zur „ORF-Lange Nacht der Museen“ 2022 finden Sie hier!

 Promotion
Promotion
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)



Vorteilswelt

Alle Magazine der Kronen Zeitung