Borealis reagiert

Wegen hoher Gaskosten: Werk in Linz auf Sparflamme

Oberösterreich
06.09.2022 13:00

Der geplante Verkauf der Düngemittel-Sparte der Borealis an den tschechischen Agrofert-Konzern rückte den Standort in Oberösterreich in den letzten Monaten regelmäßig ins Rampenlicht: Nun ist das Werk schon wieder im Fokus. Grund: Wegen der hohen Gaskosten drosselt Borealis auch hier die Produktion.

Am Freitag war bekannt geworden, dass die Lenzing AG für ihren Standort in Heiligenkreuz (Burgenland) Mitarbeiter zur Kurzarbeit angemeldet hat und dort die Produktion stark zurückfahren wird. Nun werden auch in Oberösterreich die Folgen der hohen Gaskosten sichtbar. So drosselt beziehungsweise stoppt Borealis die Produktion von Pflanzennährstoffen an verschiedenen Standorten in Europa.

Auch das Düngemittel-Werk im Chemiepark in Linz, das ja an den Agrofert-Konzern verkauft werden soll, ist von diesen Maßnahmen betroffen. Der Schritt geschieht „aus wirtschaftlichen Gründen“, heißt es seitens Borealis. Mehr Details wolle man zum jetzigen Zeitpunkt nicht verraten, außer, dass diese Schritte derzeit in der gesamten Industrie zu beobachten. Borealis beschäftigt in Linz allein im Düngemittelbereich an die 700 Mitarbeiter.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele