Pfote abgebissen

Henry „humpelt“ mit Prothese in unser Herz

Die weltweit einzigartige Hightech in der Tiermedizin der Wiener Vetmed-Uni schenkte jetzt einem Schäferhund ein neues Leben!

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Klock, tapp und dazwischen ein freudiges Bellen - so klingt es, wenn der herzige Belgische Schäferhund „Henry“ einem freudig schwanzwedelnd entgegentapst. Dass er eigentlich recht unbeschwert durch sein Vierbeiner-Leben „humpeln“ kann, ist den begnadeten Händen von Eva Schnabl-Feichter zu verdanken, die an der Veterinärmedizischen Universität Favoriten - wo bekanntlich eine neue Kleintierklinik erbaut wurde - segensreich wirkt.

Moderne Medizin
Denn die wandte bei ihrem „Wuff“-Patienten eine völlig neue Hightech-Operationsmethode an. „Wir haben ,Henry’ eine sogenannte Eigenkraft-Prothese angepasst. Das lässt sich bei Hunden, die noch einen funktionalen Ellenbogen besitzen, sehr gut machen“, schildert die Tierärztin. Warum ein derartiger Eingriff für die Lebensqualität von Schäferhund & Co so wichtig ist: 60 Prozent des Körpergewichts lasten bei gesunden Tieren auf den Vorderpfoten. Und ohne die „pfotelt“ es sich nun einmal sehr schwierig.

Rottweiler biss dem armen Henry die Pfote ab
Ursachen für den Verlust des wichtigsten Fortbewegungsmittels so eines Geschöpfs können ein Unfall sein, oder dass das liebe Tier gleich von Geburt aus beinlos war. „Henrys“ Fall ist noch einmal ein spezieller und sein Weg von Schicksalsschlägen gepflastert.

Denn erstens wurde er ausgesetzt und landete im Tierheim. Dort geriet der Schäfer an einen Rottweiler, der ihm mit seinen scharfen Zähnen glatt das rechte Haxerl unter dem Ellenbogen abbiss. Doch jetzt das Happy-Vetmed-End. „Henry“ kann nun wieder herumtollen.

Mark Perry
Mark Perry
Diana Zwickl
Diana Zwickl
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 12. August 2022
Wetter Symbol