1. Runde ÖFB-Pokal:

Dorfklub ist für Cup-Zwerge König der Mutmacher

Oberösterreich
16.07.2022 11:00

Schwitzen nicht nur wegen der Hitze! Das galt beim ersten Auftritt im ÖFB-Pokal 2022/23 sogar für Rekordmeister Rapid - bei Fußball-Zwerg Treibach ließ das Goldtor endlose wie zermürbende 94 Minuten auf sich warten. Trotzdem hatte 2013 noch viel, viel mehr Pasching gezeigt, was für einen sogenannten „Kleinen“ im Cup möglich ist: Der Dorfklub aus der 3. Liga eroberte die Trophäe - und gilt seither für alle Amateurklubs als eine Art Mutmacher. Am Samstag im ORF-LIvespiel (ab 17.15 Uhr) auch für den FC Wels, der vorm HIt gegen die Wiener Austria ja tiefstapelt: „Wenn wir 0:5 verlieren, ist das schon gut, wenn wir ein Tor schießen, eine Sensation!“

Was ist bloß mit dem Kämpferherz von Juan Bohensky los? Obwohl einst Bundesheer-Vizeleutnant, schwenkte der Wels-Boss schon Tage vorm heutigen Erstrunden-Cuphit gegen Austria quasi die weiße Fahne, indem er meinte: „Verlieren wir 0:5, ist das gut!“ Wäre mit Eintracht Wels der Vorgängerklub des FC vor 28 Jahren gegen den SK Sturm so ans Werk gegangen, dem Drittligisten wäre die 3:2-Sensation wohl niemals geglückt.

(Bild: Screenshot)

Welser-Cupheld aus dem Jahr 2000 ist heute Gegner
Denn die Grazer hatten 1994 Stars wie Schopp und Wetl am Rasen gehabt. Und Ivica Osim auf der Bank. Die Eintracht-Elf aber trotzdem die Hosen nicht voll. Und vor allem hatte die Jürgen Werner. Der erst auf 1:2 (65.) verkürzte, ehe er sogar zum viel umjubelten 3:2 (90.) traf.

Kurios nur, dass der Welser Cup-Held von einst am Samstag auf beiden Seiten steht: Beim FC ist der 60-Jährige noch Mitglied – und bei der Austria inzwischen der sportliche Architekt.

Zitat Icon

„Wenn wir 0:5 verlieren, ist das schon gut, wenn wir ein Tor schießen, eine Sensation!“

FC-Wels-Obmann Juan Bohensky

Doch dass sich im Cup nichts planen lässt, bewies wie kein anderer Klub in Österreich der Dorfklub Pasching: Der als Drittligist schon 2000 mit Siegen über Sturm und Tirol für Cupfurore gesorgt hatte und bis ins Halbfinale kam. Und 2013 als bislang einziger Amateurklub den Pokal sogar gewann. Obwohl die letzten Gegner mit Rapid, Salzburg und Austria nicht härter sein hätten können. Womit Pasching der König aller Mutmacher ist. Doch auch für Bohensk

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele